Kreuzfahrt

Wo die Costa-Schiffe im Sommer 2022 fahren

"Costa Toscana"
+
Die neue «Costa Toscana» wird im Sommer 2022 im westlichen Mittelmeer unterwegs sein.

Die Pandemie dauert an, und viele Kreuzfahrturlauber schauen da bereits ins kommende Jahr. Die Reederei Costa schickt ihre Schiffe im Sommer 2022 traditionell ins Mittelmeer und nach Nordeuropa.

Hamburg (dpa/tmn) - Costa hat die Kreuzfahrten für den Sommer im kommenden Jahr vorgestellt. Die neue «Costa Toscana» wird ab Mai 2022 im Mittelmeer unterwegs sein. Geplant seien einwöchige Kreuzfahrten mit Anläufen in Italien, Frankreich und Spanien, teilte Costa mit.

Die «Costa Smeralda», die wie das Schwesterschiff «Toscana» mit Flüssiggas (LNG) angetrieben wird, fährt im Sommer 2022 ebenfalls einwöchige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Die «Costa Deliziosa», «Costa Luminosa» und «Costa Magica» werden im östlichen Mittelmeer eingesetzt, vor allem rund um Griechenland. Als sechstes Schiff im Süden Europas ist die «Costa Pacific» unterwegs.

Vier Schiffe setzt Costa im Sommer 2022 in Nordeuropa ein. Die «Costa Fortuna» fährt dabei auf zweiwöchigen Reisen unter anderem bis hinauf nach Island. «Costa Favolosa», «Costa Diadema» und «Costa Fascinosa» fahren unter anderen ins Baltikum und nach Norwegen.

Wer noch langfristiger plant, für den hat Costa auch Teile des Winterfahrplans 2022/23 veröffentlicht. Geplant sind dann zum Beispiel zwei 50-tätige Seereisen auf der «Costa Luminosa» zwischen Genua und Südamerika, die auch den Amazonas hinaufführen. Die «Costa Deliziosa» soll am 3. Januar 2023 zu einer dreimonatigen Weltreise aufbrechen. Weitere Zielgebiete sind neben den europäischen Gewässern unter anderem die Karibik und der Persische Golf.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-130794/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare