Neues aus der Reisewelt

Wie wäre es mit einer Segelreise oder ein Hausboot-Urlaub

Segel-Kreuzfahrtschiff „Sea Cloud Spirit“
+
Das Segel-Kreuzfahrtschiff „Sea Cloud Spirit“ soll nun im September zur Jungfernfahrt aufbrechen.

Von der Segelkreuzfahrt im Mittelmeer über Fotokunst in Schweden bis zum Hausboot-Urlaub in Polen: Drei Tipps für Reisende.

Hamburg (dpa/tmn) - Das Segel-Kreuzfahrtschiff „Sea Cloud Spirit“ soll im Spätsommer erstmals mit Passagieren auf Reisen gehen. Sea Cloud Cruises hat den Dreimaster-Segler endgültig übernommen. Der 138 Meter lange Neubau starte am 14. September von Rom aus zu seiner Jungfernfahrt, teilte die Hamburger Reederei mit. Eigentlich sollte das Schiff schon im April in See stechen. Ursprünglich war die Auslieferung bereits für 2020 geplant gewesen. Die „Sea Cloud Spirit“ für maximal 136 Passagiere ist das dritte Schiff der Reederei neben der „Sea Cloud“ und „Sea Cloud II“. Auch diese Schiffe sollen im Spätsommer nach der Corona-Pause wieder auf Fahrt gehen.

Skandinavien: Neues Fotomuseum im schwedischen Skåne

Falsterbo (dpa/tmn) - Ein neues Fotomuseum hat in der schwedischen Region Skåne (Schonen) eröffnet. Das Falsterbo Photo Art Museum auf der gleichnamigen Halbinsel präsentiert rund 450 Originale und Prints berühmter Fotografinnen und Fotokünstler. Das Museum liegt rund 25 Minuten von Malmö und der Öresundbrücke entfernt. Der Grundstock der Ausstellung geht auf die private Sammlung eines in Malmö lebenden Ehepaares zurück, erklärt Visit Sweden. Die Halbinsel Falsterbo mit ihren Stränden trennt den Öresund von der Ostsee. Für Schweden besteht derzeit eine Reisewarnung. ( www.falsterbophoto.com/en)

Polen: Große Masurische Seenroute wieder offen

Warschau (dpa/tmn) - In Polen ist die Große Masurische Seenroute wieder geöffnet und für Segler und Hausbooturlauber noch besser navigierbar. Darauf weist das polnische Fremdenverkehrsamt hin. Die Gewässerbehörde habe 450 Bojen und 85 Uferbeschilderungen entlang der Strecke aufstellen lassen. Die roten und grünen Bojen markierten für jede Richtung die sichere Fahrrinne. Auch wurde ein Wetterwarnsystem mit 17 Masten installiert. Die Instandsetzung der historischen Kanäle soll fortgesetzt werden. Die Masurische Seenplatte liegt im Nordosten Polens. Derzeit besteht eine Reisewarnung für das Land.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-571302/3

Falsterbo Photo Art Museum

Reise- und Sicherheitshinweise für Polen

Reise- und Sicherheitshinweise für Schweden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare