Kurioser Anblick

Verdatterte Blicke am Flughafen: Frau verhält sich an Gepäckausgabe ungeniert

+
Eine Frau zog am Flughafen einige Blicke auf sich. (Symbolbild)

Diesen Anblick hat man auch nicht alle Tage: Am Flughafen in Miami schlenderte eine Frau ganz unbekümmert zur Kofferausgabe - und zwar so wie Gott sie schuf.

  • Eine Frau entkleidete sich am Flughafen Miami komplett.
  • Der Vorfall wurde in einem Video festgehalten.
  • Später schaltete sich die Polizei in die Angelegenheit ein.

Mitarbeiter und Reisende am Flughafen in Miami staunten nicht schlecht über den Anblick, der sich ihnen am 13. Januar bei der Kofferausgabe bot. Eine Frau schlenderte scheinbar unbekümmert an ihnen vorbei - und zog dabei völlig blank.

Frau entkleidet sich in Flughafen-Halle - Mitarbeiter und Passanten schauen pikiert zu

Ein Video des Vorfalls macht derzeit auf dem sozialen Netzwerk Twitter die Runde. Darauf ist zu sehen, wie eine brünette Dame an einer blauen Absperrung in Richtung Gepäckausgabe vorbeiläuft und sich währenddessen den BH auszieht. Die Kamera folgt der Frau, die im Vorbeigehen auch noch das Höschen loswird, während immer mehr Mitarbeiter und andere Passagiere anfangen, sich nach ihr umzudrehen.

Wie das Online-Portal Miami Herald berichtet, soll die Frau dabei lauthals gesungen und anschließend das Gebäude, so wie Gott sie schuf, verlassen haben. Da hörte der Spaß aber noch nicht auf: Offenbar entdeckte sie draußen mitten im Verkehr ein Polizeiauto, auf dessen Dach sie hüpfte. Die dazugehörigen Beamten fanden die Aktion allerdings gar nicht lustig und nahmen die Frau fest. Dazu ist auch ein zweites Video im Netz aufgetaucht.

Auch interessant: Triebwerk wackelt bedrohlich während Flug: Dieser Film dreht Ihnen den Magen um.

"Wirr" und "wahnhaft": Polizei nimmt sich der Frau an

Laut Informationen von CBS Miami wurde das Verhalten der Frau von Polizisten als wirr und wahnhaft beschrieben. Zudem scheint sie nicht aus Florida zu stammen. Nach dem Vorfall wurde sie von den Beamten zur Beobachtung und Untersuchung in eine Psychiatrie gebracht. Offenbar sollen keine Ermittlungen gegen die Frau eingeleitet werden.

Lesen Sie auch: Gepäck an Flughafen-Zoll gefilzt - was zum Vorschein kommt, ist zum Davonlaufen.

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare