Sommerurlaub vor der Haustür

Urlaub 2020 trotz Coronavirus in Deutschland: Überraschungen bei den beliebtesten Reisezielen

Trotz der Coronavirus-Pandemie und Reisewarnungen muss man nicht auf Urlaub verzichten. Das sind die beliebtesten Reiseziele in Deutschland.

  • Der Urlaub im Sommer oder Herbst 2020 ist trotz des Coronavirus möglich. 
  • Das sind die beliebtesten Reiseziele in Deutschland während der Corona-Zeit.
  • Nur ein Ziel aus dem Bundesland NRW ist dabei - zudem gibt es große Überraschungen. 

Dortmund - Während die Fallzahlen beim Coronavirus sinken, steigen die Temperaturen. Und bei zahlreichen Menschen wächst die Hoffnung auf einen Urlaub im Sommer oder Herbst 2020, der eventuell innerhalb von Deutschland möglich ist, wie RUHR24.de* berichtet. Doch nach welchen Reisezielen haben die Deutschen während der Corona-Zeit bei Google gesucht? Und wie schneidet das Bundesland NRW ab? 

Deutschland

Bevölkerung:

83,2 Millionen

Hauptstadt:

Berlin

Staatsoberhaupt:

Frank-Walter Steinmeier

Bundeskanzlerin:

Angela Merkel

Beliebteste Reiseziele in Deutschland: Ostsee trotzt dem Coronavirus und ist auf Platz 1

Das Vergleichsportal Vergleich.org hat die beliebtesten Reiseziele aufgelistet. Während sich zahlreiche Reisende über den Sieger vielleicht gar nicht wundern dürften, folgen die dicken Überraschungen auf den weiteren Plätzen. Einige sicher geglaubte Destinationen kommen überhaupt nicht vor (alle Artikel aus dem Service-Ressort von RUHR24.de*).

Die Ostsee ist das knapp einer Million Suchanfragen in der Coronavirus-Zeit das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Kein Wunder: Das Binnenmeer gilt als die Badewanne Deutschlands und ist im Gegensatz zur Nordsee an vielen stellen ruhiger und deswegen familienfreundlicher. 

Die nördlichen Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben in den vergangenen Wochen einige Lockerungen erlassen. Seit dem 18. Mai ist die Einreise in das Bundesland Schleswig-Holstein wieder erlaubt. In Mecklenburg-Vorpommern dürfen seitdem sogar wieder Hotels öffnen. Dennoch gelten in der Corona-Krise trotz aller Lockerungen an der Ostsee wichtige Regeln* weiter. 

Beliebteste Reiseziele in der Coronavirus-Krise: Harz auf dem zweiten Platz

Überraschend auf dem zweiten Platz kommt der Harz. Die Mittelgebirgsregion gilt als Paradies für Naturfreunde und Wanderer. Kein geringerer als Deutschlands Vorzeigeautor Johann-Wolfgang von Goethe hat dieser Region mit seiner Dichtkunst zur Bekanntheit verholfen. 

Den Harz, mit dem knapp 1.140 Meter hohen Berg Brocken und den attraktiven Städten Quedlinburg und Wernigerode, haben knapp 805.000 Menschen im vergangenen Monat bei Google gesucht. 

Coronavirus-Krise und Urlaub: Schwarzwald schafft es auf das Treppchen

Nicht die Nordsee, nicht Oberbayern und auch nicht das Ruhrgebiet: Auf dem dritten Platz der beliebtesten Reiseziele in der Coronavirus-Krise folgt der Schwarzwald. Auf insgesamt 6.000 Quadratkilometer breitet sich der Schwarzwald im Bundesland Baden-Württemberg aus und gilt, genau wie der Harz, als El Dorado für Wanderer, Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten.

Coronavirus: Urlaub in Deutschland - die beliebtesten Reiseziele - der Schwarzwald

Wer Lust auf einen Trip in eine Stadt hat, wird in Freiburg fündig. Der Schwarzwald hat sich den dritten Platz der beliebtesten Reiseziele in Deutschland mit 635.000 Suchanfragen erkämpft.  Der beliebte Ferienanbieter Airbnb setzt in der Coronavirus-Krise verstärkt auf Heimaturlaub und bietet verstärkt Reisen im jeweiligen Inland an. 

Coronavirus-Krise und Urlaub: Viel Natur und wenig Stadt - beliebteste Reiseziele in Deutschland 2020

Doch welche Reiseziele folgen auf den weiteren Plätzen? Und gibt es auch ein Reiseziel in NRW

  • 4. Chiemgau - 600.000 Suchanfragen
  • 5. Erzgebirge - 576.000
  • 6. Nordsee - 572.000
  • 7. Bodensee - 502.000
  • 8. Eifel - 282.000
  • 9. Allgäu - 262.000
  • 10. Rhön - 345.000

Die Eifel, gelegen im Südwesten von NRW, erstreckt sich über 5.300 Quadratkilometer in Richtung Rheinland-Pfalz sowie Belgien und Luxemburg und gilt als Mittelgebirge.

Weder Köln und Düsseldorf im Rheinland noch die Industriekulturregion Ruhrgebiet können sich in die Liste der beliebtesten Reiseziele behaupten. Weitere Überraschungen sind mit Sicherheit das Fehlen der beiden größten Städte in Deutschland - Hamburg und Berlin. In NRW können sich die Menschen in der Coronavirus-Zeit übrigens ab Juni auf weitere Lockerungen einstellen. 

Urlaub in der Coronavirus-Zeit: Reisen in Deutschland wahrscheinlich - doch auch Spanien könnte klappen

Der Urlaub in der Coronavirus-Krise ist mit zahlreichen Einschränkungen verbunden. Trotz der Lockerungen wird die Reise im Sommer und Herbst 2020 nicht mit den Ferien aus den vergangenen Jahren vergleichbar sein. Auf einem Urlaub in Deutschland können sich die Menschen einstellen.

Eventuell werden sogar Reisen ins europäische Ausland wie Spanien in der Corona-Zeit* möglich sein. 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/Philipp von Ditfurth/Swen Pförtner/dpa; Collage: RUHR24

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare