Vier Tage lang

Leipziger Hauptbahnhof wird komplett gesperrt

+
Um den Leipziger City-Tunnel an das Gleisnetz anzuschließen wird der Hauptbahnhof vom 25. bis zum 29. September für vier Tage komplett gesperrt.

Leipzig - Der Leipziger Hauptbahnhof wird Ende September für vier Tage komplett gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten am Leipziger City-Tunnel.

 Vom 25. bis zum 29. September werde der gesamte Fern- und Nahverkehr durch Busse und im Stadtgebiet auch durch Straßenbahnen ersetzt, teilte die Deutsche Bahn am Montag in Leipzig mit. Die 96-stündige Sperrung werde nötig, um den Leipziger City-Tunnel endgültig an das Gleisnetz anzuschließen.

Eine Bahn-Sprecherin kündigte an, dass Hostessen die Reisenden umfassend begleiten und informieren sollen. Die Zugtickets würden während der Sperrung auch im städtischen Verkehrsnetz anerkannt. Die Leipziger Verkehrsbetriebe werden zusätzliche Fahrer einsetzen, um zum Beispiel die Linie zur Leipziger Messe häufiger als gewohnt zu bedienen.

Die Bahn muss nach Angaben von DB-Projektleiter Reiner Tobian einen kompletten Softwarewechsel vornehmen, um den City-Tunnel in das Netz zu integrieren. Der Tunnel, durch den die neuen mitteldeutschen S-Bahnen rollen werden, wird am 14. Dezember feierlich eröffnet. Am 15. Dezember soll der Betrieb mit neuem Fahrplan dann regulär rollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare