Mehr Rechte für Schiffspassagiere

+
Mehr Rechte für Schiffspassagiere

Wer mit dem Schiff verreist, erhält künftig die gleichen Rechte wie Flugzeug- oder Bahnpassagiere. Das EU-Parlament verabschiedete am Dienstag eine entsprechende Regelung.

So müssen bei Stornierungen oder Verspätungen ab 90 Minuten künftig die Tickets erstattet oder alternative Verbindungen angeboten werden.

Auch die Verpflegung oder eine Beteiligung an Übernachtungskosten gehören bald zur Pflicht von Schiffslinien auf den Meeren oder auf Binnengewässern in der EU.

Bevor die neuen Regeln in Kraft treten, müssen die Mitgliedsstaaten noch zustimmen. Auf Druck der Konservativen wurden die ursprünglichen Pläne aufgeweicht.

Neue Infokarte mit allen Rechten für Reisende

So bleiben Schiffe mit einer Besatzung von weniger als drei Personen ausgenommen. Keine stärkeren Rechte erhalten auch Passagiere von historischen Booten, Ausflugs- oder Besichtigungsschiffen oder Fähren, die weniger als 500 Meter zurücklegen.

Dies sei wichtig gewesen, um die Existenz kleinerer Unternehmen nicht zu gefährden, sagte der CDU-Europaabgeordnete Werner Kuhn.

Teil der Regeln ist, dass in den Mitgliedsstaaten nationale Beschwerdestellen eingerichtet werden, die den Passagieren zu ihrem Recht verhelfen. Sie sollen im Ernstfall angemessene Strafen verhängen.

Wie viel kosten Extras auf welchem Schiff

Wie viel kosten die Extras auf welchem Schiff ?

Die Kommission begrüßte den Beschluss des Parlaments: Wer auf dem Wasser reise, komme nun in den Genuss der selben Dienstleistungsstandards wie auf der Schiene oder in der Luft, sagte Verkehrskommissar Siim Kallas. Nun müsse das Rahmenwerk allerdings noch auf Busreisende ausgeweitet werden. Darüber wurde bisher keine Einigung erzielt.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare