Catch me if you can

Mann will für Flug-Reise nicht Schlange stehen - und täuscht vor, Lufthansa-Pilot zu sein

+
Mann gab sich als Lufthansa-Pilot aus.

Ein Mann aus Indien hat keine Lust, vor seinen Flügen lange Schlange zu stehen - also gibt er sich kurzerhand als Lufthansa-Pilot aus. Und kommt damit durch.

  • Die Geschichte ist so dreist, dass man schon wieder applaudieren könnte: Ein Mann aus Indien hat derart genial das Flughafenpersonal betrogen, dass es fast an den Film "Catch me if you can" mit Leonardo DiCaprio erinnert.
  • Als Pilot verkleidet verschaffte er sich ohne Schlange zu stehen Zugang zu Flugzeugen und bekam dadurch auch noch bessere Sitzplätze angeboten.
  • Die Polizei schnappte ihn schließlich am Flughafen der indischen Hauptstadt Delhi.

Mann gibt sich als Lufthansa-Pilot aus - und kommt damit durch

Und scheinbar hat sich Rajan M. sogar an Frank Abagnales gleichnamigem Buch orientiert, auf dem der Film "Catch me if you can" basiert und schaffte es, sich eine Sonderbehandlung zu erschleichen. So soll der 48-Jährige die Uniform eines Lufthansa-Piloten angezogen haben, um die Flughafenarbeiter zu täuschen. So wollte er laut Times of India ohne Schlange zu stehen ins Flugzeug gelangen und zudem bessere Sitzplätze erhalten.

Und es klappte: M. schaffte es, damit durchzukommen, bis er Anfang dieser Woche auf dem Flughafen von Delhi, dem Indira Gandhi International Airport, verhaftet wurde. Anscheinend hatte AirAsia, mit der M. hatte fliegen wollen, die Lufthansa angerufen, um seine Identität prüfen zu lassen.

Lesen Sie hier: Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten.

In einer Pilotenuniform gekleidet, wurde M. am Abfluggate festgenommen, wie die Polizei vor Ort mitgeteilt hatte. Der stellvertretende Polizeipräsident des Indira Gandhi International Airport, Sanjay Bhatia, erklärte gegenüber dem Portal CNN, dass ein Lufthansa-Mitarbeiter die Flughafensicherheit gewarnt habe, ein verdächtiger Passagier habe sich als Kapitän der Lufthansa ausgegeben. "Nach seiner Verhaftung erzählte uns M., dass er früher YouTube- und TikTok-Videos über die Luftfahrt gedreht und den gefälschten Lufthansa-Ausweis in Thailand erhalten habe", so Bhatia.

Auch interessant: Pilot erhält lebenslanges Flugverbot, nachdem er absolut gefährliche Aktion erlaubte.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Video: Ein Pilot erklärt, was passiert, wenn das Handy nicht im Flieger nicht im Flugmodus ist

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare