Maut im Nachbarland

Lohnt sich jetzt noch eine Jahresvignette für Österreich?

+
In einigen Ländern lohnt sich der Kauf von Jahresvignetten jetzt nicht mehr. Foto: obs/ADAC SE/ADAC Reise und Medien GmbH

Reisende, die regelmäßig auf österreichischen Autobahnen unterwegs sind, greifen gern zur Jahresvignette. Doch lässt sich zu diesem Zeitpunkt mit einem Kauf noch Geld sparen?

München (dpa/tmn) - Wer in den nächsten Monaten häufig nach Österreich fährt, sollte sich keine Jahresvignette mehr kaufen. Denn mit zwei Zwei-Monats-Vignetten spare man rund 35 Euro, rechnet der ADAC vor.

Die Jahresvignette 2019 kostet für Pkws 89,20 Euro, gültig bis Januar 2020. Aber schon ab 1. Dezember ist auch die neue Jahresvignette 2020 nutzbar. Daher lohnt es sich, die Monate August bis November mit Zwei-Monatsvignetten je 26,80 Euro zu überbrücken.

In Slowenien kann man ebenfalls sparen. Monatstickets kosten hier laut ADAC 30 Euro, die Jahresvignette 110 Euro. Da auch hier die neue Jahresvignette für 2020 ab 1. Dezember schon gültig ist, kann man mit Einzeltickets 20 Euro sparen.

Auch in Tschechien sollte man sich ab sofort überlegen, ob man eine Jahresvignette für 60 Euro noch braucht. Monatstickets kosten laut ADAC 18 Euro. Und auch hier: Die Jahresvignette 2020 ab 1. Dezember gültig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare