Wild-West auf der Bühne

+
Blutbrüder: Auf der Felsenbühne Rathen bei Dresden müssen Winnetou und Old Shatterhand nach der Karl-May-Romanvorlage gefährliche Abenteuer bestehen.

Vor 100 Jahren starb Karl May. Seine bekanntesten Schöpfungen – Winnetou und Old Shatterhand – sind jedoch nach wie vor aktuell.

Diverse Festspiele bringen Wildwest-Atmosphäre auf die Bühne und lassen kleine und große Fans bei den Abenteuern mit dem Apachenhäuptling und seinem Blutsbruder mitfiebern. Wir stellen – chronologisch geordnet – einige der Karl-May-Festspiele im deutschsprachigen Raum vor.

Felsenbühne Rathen

Vom 15. Juni bis 16. September zeigen die Landesbühnen Sachsen im Nationalpark Sächsische Schweiz in Rathen bei Dresden an 21 Terminen das Schauspiel Old Surehand. Auf der Felsenbühne wird aber nicht nur Karl May gespielt, heuer werden auch Wickie, Käpt’n Blaubär, Der Freischütz und Carmina Burana aufgeführt. Eintritt: Erwachsene zwischen 9 und 23 Euro, Kinder 7 bis 20 Euro.
Info: Theaterkasse Felsenbühne Rathen, Tel. 03 50 24/77 70, www.felsenbuehne-rathen.de

Freilichtbühne Mörschied 

An sechs Wochenenden – beginnend am 16. Juni und endend am 22. Juli – wird auf der Freilichtbühne Mörschied bei Idar-Oberstein Winnetou und die Felsenburg gespielt. Die knapp 1000 Zuschauer können 50 Darsteller und 15 Pferde auf der Bühne bewundern. Eintritt: ab 10 Euro, Kinder ab 6 Euro. Info: Freilichtbühne Mörschied, Tel. 067 85/94 33 90, www.freilichtbuehne-moerschied-ev.de.

Elspe im Sauerland

Auf der Naturbühne im Sauerland, im nach eigenen Angaben größten reinen Show- und Festivalpark in Europa (4400 überdachte Sitzplätze), wird in diesem Sommer vom 23. Juni bis 2. September Winnetou I gespielt – der Beginn der großen Freundschaft zwischen Winnetou und Old Shatterhand. Eintritt: ab 14,90 Euro, Kinder ab 11,90 Euro. Info: Tel. 027 21/944 40, www.elspe.de.

Bad Segeberg

Die 1952 gegründete Freilichtbühne am Kalkberg in Bad Segeberg bei Hamburg ist vom 23. Juni bis 2. September Schauplatz für das Stück Winnetou II. Gaststars sind in diesem Jahr Timothy Peach, Dunja Rajter und Mola Adebisi. Eintritt: ab 14,50 Euro, Kinder ab 11 Euro. Info: Tel. 018 05/95 21 11 (14 Cent/Min.), www.karl-may-spiele.de.

Dasing bei Augsburg

Bei den Süddeutschen Karl-May-Festspielen in Dasing bei Augsburg wird vom 7. Juli bis 23. September Unter Geiern mit über 80 Darstellern und 25 Pferden aufgeführt. Veranstaltet werden die Festspiele von dem Westernsänger, Entertainer und Reiter Fred Rai, der als Mr. Leader den Anführer der Geier-Bande und gefährlichen Gegner von Winnetou und Old Shatterhand spielt. Eintritt: Erwachsene: 24,50 Euro, Kinder von 6-16 Jahre 18,50 Euro. Info: Tel. 082 05/962 48 72, www.karlmay-festspiele.de.

Bischofswerda

Die Festspiele in Bischofswerda, das am Tor zur Oberlausitz zwischen Dresden und Bautzen liegt, werben damit, dass auf der Stadtwaldbühne Deutschlands kleinste Karl-May-Spiele mit den jüngsten Darstellern antreten. Kinder und Jugendliche der Spielgemeinschaft Gojko Mitic e.V. Karl May spielen vom 8. bis 22. Juli Winnetou I. Eintritt: 5 Euro, Kinder 3 Euro. Info: Tel. 03 51/273 85 18, www.karl-may-spiele-bischofswerda.de.

Weitensfeld in Kärnten

Im österreichischen Weitensfeld im Gurktal (Kärnten) wird vom 20. Juli bis 1. September auf der Naturbühne Der Ölprinz (frei nach Motiven und dem gleichnamigen Roman von Karl May) gespielt . Eintritt: Erwachsene ab 20 Euro, Kinder (6-14 Jahre) ab 12 Euro. Info: Tel. 00 43/699/10 90 10 23, www.karl-may-festspiele.at.

Winzendorf bei Wien

In einem stillgelegten Steinbruch in Winzendorf-Muthmannsdorf in Niederösterreich vor den Toren Wiens (direkte Zugverbindung, die Spielzeit ist an den Fahrplan angepasst) wird vom 3. bis 19. August Winnetou II aufgeführt. Die Veranstalter werben damit, die weltweit erste Karl-May-Bühne mit Dach für die Zuschauer zu sein, die Bühne ist teilüberdacht. Eintritt: Erwachsene ab 24 Euro, Kinder ab 12 Euro. Info: Tel. 00 43/664/201 29 74, www.winnetou-winzendorf.at.

Volker Pfau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare