Oktoberfest mal anders

Wer diese Orte besucht, bekommt Oktoberfest-Feeling hautnah zu spüren

+
Das "Bratwursthotel" vermittelt ein Oktoberfest-Feeling.

Am 21. September 2019 versammeln sich wieder Einheimische wie Touristen aus aller Welt auf dem Oktoberfest. Doch nicht nur dort hebt Wiesn-Stimmung die Laune.

Zum 186. Münchner Oktoberfest wird bei literweise Bier, deftiger bayerischer Küche und zünftiger Blasmusik in Lederhose und Dirndl in den Festzelten ausgelassen gefeiert.

Allen, die sich das außerhalb Münchens nicht entgehen lassen und das Oktoberfest-Feeling auch im Urlaub nicht missen wollen, finden hier sieben Hotels in Deutschland, die sich einen Oktoberfestklassiker zu eigen gemacht haben.

Oktoberfest-Stimmung garantiert: Alles, was das "Bier-Herz" begehrt

Gut Riedelsbach

Im Bier- und Wohlfühlhotel "Gut Riedelsbach" im Bayerischen Wald wird eventuellen Entzugserscheinungen mit einem umfassenden Bier-Wellness-Angebot vorgebeugt. Neben einem frisch gezapften Bier wie auf dem Münchner Oktoberfest - jedoch aus der hoteleigenen Brauerei -, können Gäste in Bier-Sud baden, in der Hopfensauna entspannen oder sich mit einer Bierstempelmassage verwöhnen lassen. Bei einem Rundgang durch den Braugarten von "Gut Riedelsbach" erfahren sie außerdem alles über die Geschichte und die Herstellung des beliebten Hopfengetränks.

Lesen Sie hier: Anreise zum Oktoberfest 2019: So kommen Sie einfach mit Bus, Zug und Mitfahrgelegenheit zur Wiesn.

Oktoberfest-Feeling: Im Hotel unter dem Bratwursthimmel übernachten

Das "Bratwursthotel" vermittelt ein Oktoberfest-Feeling.

Ob mit Haselnuss, Schokolade oder Kaffee – diese Bratwurstauswahl des fränkischen "Bratwursthotel" stellt den Geschmack eines jeden Fleischessers auf die Probe. Die modern eingerichteten Themenzimmer mit bunter Pop-Art-Tapete im Wurstdesign und Kissen in Form von Bratwürsten versprechen zudem ein außergewöhnliches Übernachtungserlebnis. Auch im Badezimmer geht es um die Wurst: Zum Händewaschen gibt es eine Seife in Form einer Bratwurst und die Handtücher hängen an Fleischhaken, wie das Portal Holidaycheck berichtet.

Gehobener "Schlafvollzug": Ausnüchtern á la Oktoberfest  im "Hotel Fronfeste"

Hotel Fronfeste

Wer zu tief ins Bierglas geschaut hat und sich zum Ausnüchtern freiwillig in eine Gefängniszelle begeben möchte, kann das im "Hotel Fronfeste" im oberpfälzischen Amberg tun. Hinter den massiven Holztüren des Gefängnisses aus dem Jahre 1699 bieten die ursprünglichen, aber nun modern ausgestatteten Gästezellen mit Edelstahltoilette an der Wand ein Erlebnis der besonderen Art –Wasser und Brot inklusive. In der düsteren Todeszelle und dem ehemaligen Verhörzimmer mit früheren "Hilfsinstrumenten" wie Daumenschrauben erleben "Häftlinge" eine Zeitreise in das 18. Jahrhundert.

Lesen Sie hier: Ist Ihr liebstes dabei? Das sind die beliebtesten Wiesn-Zelte.

Oktoberfest-Unterhaltung ist in diesem Hotel vorprogrammiert

Musikhotel Tonihof

Wer auch im Urlaub sein Tanzbein zu bayerischer Live-Musik schwingen möchte, hat im "Musikhotel Tonihof" die Gelegenheit dazu. Mit urig-moderner Volksmusik sorgen die "Tonihof-Buam" jeden Freitagabend fürMusik und Stimmung. Von endlos wirkenden Hochwäldern umringt, ist das edel-rustikale Wellnesshotel der ideale Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch den Bayerischen Wald. Ein beheizter Infinity-Pool, ein Aroma-Dampfbad und eine bayerische Schwitzstube laden anschließend zum Entspannen ein.

Lesen Sie hier: Urlaub in Deutschland: Hotel oder doch Airbnb - was ist günstiger?

Oktoberfest-Flair: Das "Hofbräuhaus" mal anders

Bayerwaldhotel Hofbräuhaus

Alle, die eine Auszeit vom größten Volksfest der Welt brauchen, sind im "Bayerwaldhotel Hofbräuhaus" in Bodenmais gut aufgehoben. In der vielfältigen Sauna- und Poollandschaft des traditionell-modernen Wellnesshotels lässt es sich ausgiebig entspannen und vom Trubel des Oktoberfests erholen. Der Panoramablick auf die Bayerwaldberge motiviert zu einem Ausflug in die nahe Natur – egal, ob zu einer gemütlichen Radtour im Tal oder einer anspruchsvollen Mountainbike-Tour auf den Silberberg. Auch für Nordic-Walking herrschen hier optimale Bedingungen.

Maßkrug-Stemmen ohne Oktoberfest-Rummel

Hotel Waldgasthof Buchenhain

Bier(garten)-Fans, die eine gemütliche Biergartenatmosphäre lieber ohne Rummel genießen wollen, sollten im "Hotel Waldgasthof Buchenhain" in Baierbrunn vorbeischauen. Unter alten Kastanienbäumen im ruhig gelegenen, hoteleigenen Biergarten empfiehlt sich ein kühles Hofbräu-Bier und eine deftige Brotzeit oder ein Kuchen aus der hauseigenen Konditorei. Für einen längeren Aufenthalt bietet das traditionelle Hotel südlich von München gemütliche Zimmer im bayerischen Landhausstil und ein Restaurant mit gehobener bayerischer Küche. Die direkte Lage am Isarhochufer lädt zudem zu Fahrradtouren entlang der Isar ein.

Lesen Sie hier: Hotel-Mitarbeiterin klagt an: Dieses Verhalten von Gästen geht echt gar nicht.

Keine Lust auf Weinzelt am Oktoberfest? In diesem Hotel können Sie im Weinfass nächtigen

Hotel Lindenwirt

Wein- statt Bier(zelt)liebhaber können in urig eingerichteten Weinfässern des "Hotel Lindenwirt" fernab des Weißwurstäquators im hessischen Rüdesheim am Rein nächtigen. Wo bis in die 70er Jahre bis zu 8.000 Liter Riesling oder Spätburgunder gereift sind, haben heute zwei Personen in zwei 1,85 Meter langen Betten Platz. Im Innenhof gelegenen "Restaurant Weingarten" werden die Gäste in rustikal-gemütlichem Ambiente mit regionalen Speisen und in der hoteleigenen Vinothek mit Rheingauer Wein versorgt. Für romantische Zweisamkeit können Urlauber durch die malerischen Weinberge wandern oder in der Seilbahn über die Reben schweben.

Video: Brotzeit von zu Hause? Die wichtigsten Regeln im Biergarten

Auch interessant: Diese Speisen am Hotel-Buffet sollten Sie besser nicht essen.

sca

Mit diesen schlauen Tricks kommen Sie im Hotel ganz leicht zu Ihrem Wunschzimmer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare