"Dieser Typ ist gefährlich"

Flugzeug-Passagier total skrupellos - Mitreisende droht mit Anzeige

+
Flug-Passagiere müssen oftmals nicht nur lange Verspätungen in Kauf nehmen.

Im Flugzeug hat ein Passagier permanent gegen den Sitz seiner vor ihm platzierten Mitreisenden gehämmert. Diese will nun Konsequenzen ziehen und ihn anzeigen.  

  • Manche Menschen nehmen es mit dem Benehmen in Flugzeugen nicht so genau.
  • In diesem Fall trieb ein Passagier mit seinem Verhalten die auf dem Platz vor ihm sitzende Frau sicher zur Verzweiflung: Er hämmerte permanent stark gegen ihren Sitz.
  • Die Frau will den Flug-Passagier* nun anzeigen.

Passagierin von Mitreisendem aggressiv angegangen - nun will sie ihn verklagen

Wendi Williams, die das Video von der verstörenden Begegnung mit dem Fluggast im Netz verbreitet hat, erklärte nun gegenüber dem Portal TMZ, sie wolle den Mann wegen Körperverletzung anzeigen. Darüber hinaus sagte sie, dass eine Flugbegleiterin entlassen werden sollte. "Ich will wissen, wer er ist. Ich möchte Anklage gegen diesen Mann erheben. Ich wurde in diesem Flugzeug angegriffen", erklärte Williams.

Der Streit zwischen den Passagieren eskalierte, als Williams ihren Flugzeug-Sitz zurückklappte. Der Mann habe sie aufgefordert, ihn wieder hochzuklappen, während er aß. Williams sei der Bitte nachgekommen, habe den Sitz jedoch wieder nach hinten geklappt, als er fertig gewesen sei. Daraufhin habe er angefangen, gegen ihren Sitz zu schlagen, wie in dem Video ersichtlich ist.

Williams habe dann begonnen, ihn zu filmen, in der Hoffnung, er würde aufhören. Doch das habe er nicht getan. "Es geschah alle 20 bis 30 Sekunden. Es ist wahrscheinlich acht Mal passiert. Da habe ich angefangen, Videoaufnahmen zu machen", so Williams. Dann habe sich eine Flugbegleiterin an sie gewandt, die damit drohte, sie aus dem Flugzeug zu entfernen, wenn sie weiter filmte.

"Ich hatte meine Hand erhoben, als ich ihn auf Video aufnahm, um die Aufmerksamkeit der Flugbegleiterin zu erregen. Sie kam aufgebracht zu mir", so Williams. Die Stewardess habe aber den Mann in Schutz genommen und sich dafür entschuldigt, dass er so wenig Platz habe. "Ich dachte nur: 'Willst du mich verarschen?'"

Ein Sprecher der American Airlines teilte TMZ mit, dass die Fluggesellschaft den nun Vorfall untersuche.

Video: So schlecht benehmen sich die schlimmsten Flugpassagiere

Meldung vom 19.2.20: Passagier trommelt in Flugzeug zu Musik auf Sitz herum - Mitreisende in Mitleidenschaft gezogen

Auf der Instagram-Seite "Passenger Shaming" wird regelmäßig skurriles Verhalten von Flugzeug-Passagieren festgehalten. Aus aller Welt werden Fotos und Videos mit Szenen veröffentlicht, die einen oftmals rat- oder sprachlos zurücklassen.

So wie in diesem Fall: Auf dem Video ist zu sehen, wie ein Passagier mit Kopfhörern rhythmisch gegen den Sitz seiner Vorsitzerin schlägt. Das Video wurde mit folgenden Worten gepostet: "Schauen Sie es bis zum Ende an. Er (der Passagier) war wütend, dass ich meinen Sitz zurückgelehnt habe und hat etwa neun Mal auf ihn eingeschlagen, hart, woraufhin ich anfing, ihn zu filmen, und er sich mit diesem Umstand abfand."

Lesen Sie hier: Flugzeug-Passagierin bekommt kalte Füße - und greift zu aufsehenerregendem Mittel.

Die Frau auf dem vorderen Sitzplatz, die "Wendi" genannt wird, habe zudem behauptet, dass der Mann sie beim ersten Zurücklehnen ihres Sitzes bat, ihn wieder aufzustellen, während er aß – und sie sei der Bitte nachgekommen. Als er jedoch mit dem Essen fertig gewesen sei, habe sie sich wieder zurückgelehnt. Dann habe der Mann begonnen, auf ihren Flugzeug-Sitz einzuhämmern.

Manche User auf Instagram finden, "Wendi" hätte ihren Sitz nicht wieder zurückstellen dürfen. So schreibt einer: "Niemand mag es, wenn die Person ihren Sitz zurücklehnt... Ich gebe ihr die Schuld! Gut für ihn."

Andere sind wiederum gänzlich anderer Ansicht. Eine Userin meint: "Warum sagen die Leute hier, dass sie ihren Sitz nicht hätte verstellen dürfen? Es ist ihr Sitz! Wenn sie ihn nicht hätte zurücklehnen sollen, hätte er sich nicht zurücklehnen lassen!" Eine andere stimmt damit überein: "Der Sitz ist verstellbar. Er ist zum Zurücklehnen gemacht. Leute können sich zurücklehnen, wenn sie es wollen. Es ist ihr Recht. Ich lehne mich immer zurück, weil ich sonst furchtbare Rückenschmerzen bekomme, und ich werde mich nie dafür entschuldigen, dass ich das getan habe. Es ist mein Recht und ich habe dafür bezahlt." Wieder eine geht sogar so weit, den Passagier als gefährlich zu bezeichnen: "Dieser Typ ist gefährlich. Wenn er seine Wut auf einem Sitzplatz nicht kontrollieren kann, stellen Sie sich mal vor, was er in seinem Privatleben mit Frauen macht."

Ähnlich absonderlich ging es auf einem Flug zu, auf dem ein Passagier in einen Beutel urinierte und ihn im Anschluss an seinem Sitz anbrachte.

Auch interessant: Flug-Passagier benutzt Klimaanlage für stinkendes Spektakel.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare