Eisexperte Dario Fontanella

Macher des Spaghetti-Eises stellt Sommereismix zusammen

+
Fruchteissorten wie Himbeere, Blaubeere und Zitrone sind bei Sommertemperaturen besonders beliebt.

Erfrischendes Fruchteis ist derzeit besonders gefragt. Dabei lassen sich die verschiedenen Eissorten ganz unkompliziert miteinander kombinieren, wie der Eisexperte Dario Fontanella erklärt.

Der Spaghetti-Eis-Erfinder Dario Fontanella aus Mannheim weiß, was Eisschlecker bei Sommertemepraturen wünschen. Beliebt seien Sorten wie Blaubeere, Zitrone, Orange, Himbeere und Cassis.

Auch ausgefallenere Sorten wie Erdbeer-Basilikum-Eis oder Schokosorbet kämen gut an. Fürs Kombinieren verschiedener Eissorten zu einem erfrischenden Sommer-Mix hat Fontanella einen Tipp parat: Einfach an einen Fruchtsalat denken und das Eis entsprechend zusammenstellen.

Fontanella tüftelt auch an einer neuen Sommereissorte: Für sein Heu-Eis, das in den nächsten Tagen Premiere haben soll, hat er Heu aus Bioanbau bestellt. Er wolle, dass das neue Eis nach duftenden Heuwiesen und einfach nach Sommer schmeckt, erzählt der Eiskreateur.

Fontanella hatte 1969 die Idee, Vanilleeis durch eine Spätzlepresse zu drücken. Seither gilt er als Erfinder des Spaghetti-Eises. Dies sei ziemlich hitzeempfindlich, sagte Fontanella. Durch seine filigrane Struktur schmelze es schneller als Eiskugeln. Wer es mit nach Hause nehmen wolle, sollte Spaghetti-Eis lieber vorbestellen. Dann könne es in der Tiefkühltruhe ein bisschen extra abgekühlt werden und halte auch den Heimweg aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare