Mathe-Teufel

Lösung: Diese mathematische Gleichung macht sogar Taschenrechner ratlos - können Sie sie lösen?

+
Was ist die richtige Lösung: 1 oder 16?

Seit die mysteriöse Gleichung auf Twitter aufgetaucht ist, scheidet sie die Geister, obwohl es in Mathematik doch nur richtig und falsch gibt - oder?

Die meisten Twitter-User waren sich einig, dass das 2+2 in der Klammer zuerst ausgerechnet werden müsse - das hat man uns in der Schule so beigebracht. Also hätten wir 8:2x4. Und jetzt wird's knifflig! Denn welche beiden Zahlen muss man zuerst miteinander verrechnen? Hat die Division Vorrang oder die Multiplikation? 4x4=16, aber 8:8=1. Welcher Weg ist nun der richtige?

Welche Lösung hat die Gleichung wirklich?

Nach den mathematischen Regeln haben Division und Multiplikation dieselbe Priorität. Deshalb, so Hannah Fry, Mathematik-Professorin am University College London, in der Daily Mail, seien beide Lösungen richtig: 8:2(2+2)=1 und 8:2(2+2)=16.

Doch die Gleichung sei schlecht aufgeschrieben, sagt sie. In dieser Schreibweise sei die Aufgabenstellung viel eindeutiger:

Wenn man die Gleichung so aufschreibt, ist die Reihenfolge, in der gerechnet werden muss, eindeutig.

Sind Sie auf die Lösung gekommen? Hier geht es zurück zur Knobelei der Woche: Diese mathematische Gleichung macht sogar Taschenrechner ratlos - können Sie sie lösen?

Sie haben immer noch nicht genug? Viele weitere knifflige Mathe-, Bilder- und Logikrätsel finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite.

Weitere Rätsel aus unserer Serie

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Zwölf gut bezahlte Jobs, die in Zukunft gefragt sein werden

Video: Lösen Sie dieses Problem

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare