Unbekanntes Strand-Objekt

Lösung des Sommer-Rätsels: Wie viel wiegt ein Alien nach dem Sonnenbaden?

+
Beim Sonnenbaden hat Mister Bubelbrocks an Flüssigkeit verloren. Wie viel wiegt er jetzt? (Symbolbild)

Haben Sie unser Rätsel gelöst oder ist es bei Ihnen im Büro einfach zu heiß? Blenden Sie Ihre Akten und den Computer einmal aus und träumen Sie sich ins Schwimmbad - zu einem Alien.

Die Hitze im Büro hat Sie eingeschläfert? Durch unser Sommer-Rätsel sind Sie jetzt bestimmt wieder hellwach. Denn im Schwimmbad sitzt ein Alien und stellt Ihnen eine knifflige Quizfrage: Mister Bubelbrocks wiegt 1.500 Kilogramm und besteht zu 99 Prozent aus Schleim - der Rest ist Diamant. Beim Sonnenbaden verliert er aber an Flüssigkeit, sodass er nur noch zu 97 Prozent aus Schleim besteht.

Wie viel wiegt Mister Bubelbrocks jetzt?

So viel wiegt der Alien nach dem Sonnenbaden:

Und so sieht die Lösung unseres Sommer-Rätsels aus:
Mister Bubelbrocks wiegt nach dem Sonnenbaden noch 500 Kilogramm.

Vor dem Sonnenbaden entsprach der Diamantteil seines Körpers ein Prozent und wog damit 15 Kilogramm. Nach dem Sonnenbaden beträgt der Teil seines Körpers, der kein Schleim ist, drei Prozent - doch sein Gewicht hat sich nicht verändert und wiegt immer noch 15 Kilogramm. Also wiegt Mister Bubelbrocks noch ein Drittel seines vorherigen Gewichts: 15 Kilogramm.

Sind Sie auf die Lösung gekommen? Hier geht es zurück zur Knobelei der Woche: Lösen Sie unser Sommer-Rätsel: Wie viel wiegt ein Alien nach dem Sonnenbaden?

Sie haben immer noch nicht genug? Viele weitere knifflige Mathe-, Bilder- und Logikrätsel finden Sie  hier auf unserer Rätsel-Seite.

Weitere Rätsel aus unserer Serie

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Ihre Meinung ist gefragt!

vro 

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare