Konnten Sie es knacken?

Sind Sie auf das Ergebnis gekommen - wissen Sie, wie Sie zu Marie stehen?

+
Wer bin ich? Konnten Sie das Rätsel lösen?

Sind Sie an unserem Rätsel gescheitert - oder haben Sie den Durchblick behalten? Wie dem auch sei, hier kommt die Auflösung.

Das heutige Rätsel ist so kurz, dass es locker zwischen zwei Meetings passt - und dennoch dürften viele daran gescheitert sein. 

Das war das Rätsel ...

Sie erinnern sich? Die Fragestellung an sich war heute nicht schwierig, doch die Auflösung dauert dafür umso länger. Hier sind wirklich alle Gehirnzellen gefordert, um den Durchblick zu behalten. Und so lautet die Fragestellung: 

"Wenn Maries Tochter die Mutter meiner Tochter ist, wie stehe ich zu Marie?"

Das waren die Antwortmöglichkeiten:

1. Mutter

2. Tochter

3. Oma

4. Enkeltochter

5. Ich selbst bin Marie.

… und so lautet die richtige Lösung

Eine Antwort auf die Frage haben Sie sicherlich gefunden - aber ist es auch die Richtige? Wir verraten es Ihnen: Die korrekte Lösung lautet "Tochter", denn die "Mutter meiner Tochter" bin ich selbst. Somit bin ich auch die Tochter von Marie. 

Sie haben das Rätsel geknackt? Dann herzlichen Glückwunsch!

Und hier geht es gleich knifflig weiter: Noch mehr Mathe-, Bilder- und Logikrätsel finden Sie auf unserer Rätsel-Seite. 

Weitere Rätsel aus unserer Serie

Umfrage: Ihre Meinung ist gefragt

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

as

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare