Mathe-Rätsel am Montagnachmittag

Lösung: Das Problem mit der Rolltreppe: Diese Rechnung überfordert jeden

+
Wie viele Stufen hat eine Rolltreppe?

Täglich fahren Menschen mit Rolltreppen, ohne sich die Frage zu stellen: Wie viele Stufen hat so eine Treppe eigentlich? Wollen Sie es herausfinden?

In unserem Rätsel der Woche wollten wir gemeinsam herausfinden, wie viele sichtbare Stufen eine Rolltreppe eigentlich im Stillstand hat. 120, wie beim Hinaufgehen? Oder 80, wie beim Hinabgehen?

Unser Tipp im Rätsel war ein Gleichungssystem. Und so funktioniert's:

In der Zeit, in der Sie die Rolltreppe nach unten oder nach oben gehen, verschwindet eine Anzahl von Stufen unter der Treppe und eine Anzahl von Stufen taucht oben wieder auf. Diese Anzahl verschwundener und auftauchender Stufen muss im gleichen Verhältnis zueinander stehen, wie die Zahl der Stufen, die Sie zählen (also 120 zu 80).

Ganz schön knifflig: So viele Stufen hat die Rolltreppe

im Stillstand sichtbare Stufen = 120 - 120x (für den Lauf gegen die Rollrichtung)

im Stillstand sichtbare Stufen = 80 + 80x (für den Lauf mit der Rollrichtung)

Daraus folgt:

80 + 80x = 120 - 120x

x = 1/5

x in eine der Gleichungen einsetzen

Im Stillstand sichtbare Stufen: 96

Sind Sie auf die Lösung gekommen? Hier geht es zurück zur Knobelei der Woche: Das Problem mit der Rolltreppe: Diese Rechnung überfordert jeden.

Sie haben immer noch nicht genug? Viele weitere knifflige Mathe-, Bilder- und Logikrätsel finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite.

Video: Rolltrepping extrem

Weitere Rätsel aus unserer Serie

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Zwölf gut bezahlte Jobs, die in Zukunft gefragt sein werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare