Knobelei

Knifflige Rätselfrage, einfache Lösung? So viele Stufen hat die Rolltreppe

+
Haben Sie gelöst, wie viele Stufen die Rolltreppe hat?

Die Rolltreppe fährt nach oben - doch Sie wollen wissen, wie viele Stufen Sie gehen müssten, wenn sie stillstehen würde. Sind Sie auf das Ergebnis gekommen?

Wir wollten von Ihnen wissen, wie viele Stufen Sie zählen würden, wenn Sie auf der stillstehenden Rolltreppe hinauf- oder hinuntergehen würden. Bei laufender Rolltreppe (sie fährt hinauf) zählen Sie nach oben 60 Stufen, nach unten 90.

Dieses sogenannte Rätsel ist nichts anderes als eine ganz einfache Matheaufgabe. Haben Sie richtig gerechnet? 

Das ist die Lösung des Rolltreppen-Rätsels

Wir nehmen vorweg: Viele von Ihnen dachten sicher, das richtige Ergebnis sei 75. Das stimmt aber nicht. Wir verraten Ihnen, was die richtige Lösung ist.

Es gilt: Für die Lösung müssen Sie die Stufen, die Sie entgegen der Fahrtrichtung nach unten gehen, mit denen, die die Rolltreppe nach unten fährt, zusammenzählen. Nach oben und damit in Fahrtrichtung, müssen Sie hingegen von den gelaufenen diejenigen Stufen abziehen, die Rolltreppe währenddessen nach oben fährt. Wir gehen hierbei davon aus, dass Ihre Laufgeschwindigkeit gleichbleibend ist.

Die Rolltreppe fährt also in der Zeit, die Sie zum Laufen einer Stufe brauchen, s Stufen nach oben. Daraus ergibt sich Folgendes:

Gesamtstufenzahl in Fahrtrichtung = 60 + 60*s

Gesamtstufenzahl entgegen der Fahrtrichtung = 90 - 90*s

60 + 60*s = 90 - 90*s

Also: 150*s = 30

Und: s = 1/5

Heißt: 60 + 60*1/5 = 90 - 90*1/5

Das Ergebnis ist demnach 72.

Mehr Rätsel finden Sie hier

Übrigens, viele weitere knifflige Denksportaufgaben finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Welche Art von Rätsel lieben Sie?

Auch interessant: Rätsel: Erkennen Sie das Muster hinter diesen Zahlen?

sca

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare