Anzeichen erkennen

Haben Sie diese Art von Augenbrauen? Dann leiden Sie laut Studie an einer Persönlichkeitsstörung

Die Kombo aus Archivbildern zeigt (oben-unten) Reality-TV-Sternchen Daniela Katzenberger und die mexikanische Malerin Frida Kahlo im Jahr 1932.
+
Buschige Augenbrauen sollen einiges über die Persönlichkeit von Menschen aussagen.

Im Berufsleben begegnen uns schwierige Persönlichkeiten. Diese zu erkennen ist nicht leicht. Eine Studie will sie anhand buschiger Augenbrauen identifizieren.

Personen im Vorstellungsgespräch* auf Anhieb richtig einzuschätzen, ist keine leichte Aufgabe. Oftmals zeigt sich erst im späteren Verlauf, mit welcher Persönlichkeit man es wirklich zu tun hat. Eine Studie will herausgefunden haben, dass sich anhand der Augenbrauen jedoch einiges auf die Persönlichkeit schließen lasse – und ob vielleicht sogar eine Persönlichkeitsstörung vorliegt.

Buschige Augenbrauen als Zeichen für Narzissmus?

Obwohl Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung anfangs meist charmant und herzlich wirken, erleben ihre Mitmenschen bald die negativen Verhaltensweisen. Frühere Forschungen haben bereits gezeigt, dass viele Menschen Narzissmus anderer Personen anhand ihres Aussehens beurteilen können. Die Studie „Eyebrows cue grandiose narcissism“ von Miranda Giacomin und Nicholas O. Rule will aber herausgefunden haben, dass sich Narzissmus anhand der Fülle und Beschaffenheit der Augenbrauen erschließen lasse. Die Studie erschien bereits im April 2018 in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Journal of Personality“.

Lesen Sie hier: Diese zehn Fähigkeiten müssen Führungskräfte besitzen - sonst versagt das ganze Team.

„Beispielsweise können manche Menschen zunächst freundlich und kontaktfreudig erscheinen, dann aber feindselig, unangenehm und defensiv werden", heißt es in der Studie. Das Erkennen „dunkler“ Persönlichkeitstendenzen, die manchmal hinter einem charismatischen Auftreten liegen würden, könnte es ermöglichen, solche toxischen Personen zu vermeiden.

Gesichtszüge ausschlaggebend bei Einschätzung von Narzissmus

Diese „dunklen“ Persönlichkeitsmerkmale direkt im Bewerbungsgespräch zu erkennen, sei damit besonders wichtig. Nur so könne man für ein angenehmes Arbeitsumfeld sorgen, indem man Ausbeutung und Manipulation vermeide. Die zunehmende Verbreitung von Narzissmus unterstreiche diese Einschätzung. Menschen können laut der Studie Narzissmus anderer genau beurteilen. Dies hänge von verschiedenen Faktoren ab, etwa, wie sie sich verhalten, was sie sagen oder wie sie sich kleiden. Und eben auch, wie ihre Gesichter beschaffen seien, ganz besonders die Augenbrauen.

Für die Untersuchung hatten die Forscher zunächst Fotos mit neutralem Gesichtsausdruck von 39 Studenten an der University of Toronto gemacht. Anschließend machten die 39 Proband*innen einen standardisierten Persönlichkeitstest für Narzissmus. Dieser sollte einordnen, auf welcher Skala von narzisstischen Zügen sie einzuordnen waren. Sie wurden nach ihrer Zustimmung zu bestimmten Aussagen gefragt – Ansichten, die ein Narzisst vertreten würde – wie etwa:

  • „Wenn ich die Welt beherrschen würde, wäre sie ein besserer Ort“ oder
  • „Ich finde es leicht, Menschen zu manipulieren“

Als nächstes ließen die Forscher 28 weitere Freiwillige die Fotos ansehen und die darauf abgebildeten Personen auf einer Skala von eins (überhaupt nicht narzisstisch) bis acht (extrem narzisstisch) bewerten. „Wir führten im Wesentlichen eine lange Reihe von Experimenten durch, bei denen wir die Gesichtszüge immer weiter eingrenzten, bis wir die Augenbrauen als primären Hinweis für den Narzissmus der Menschen isolierten“, sagte Giacomin im Gespräch mit dem Portal Business Insider.

Lesen Sie hier: So setzen Sie sich im Bewerbungsgespräch mit drei einfachen Sätzen durch.

Narzissmus: Was sind die Merkmale der Persönlichkeitsstörung?

Typische Merkmale der narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind:

  • Narzissten haben ein übersteigertes Geltungsbedürfnis.
  • Erfolg, Macht und Schönheit haben hohe Wichtigkeit.
  • Sie nutzen oft andere Menschen aus, um an ihr Ziel zu gelangen.
  • Ihnen schwebt ein Bild von der perfekten Liebe vor.
  • Narzissten glauben, einzigartig zu sein, und lediglich besonders angesehene Menschen könnten sie verstehen.
  • Bewunderung ist ihnen sehr wichtig, gleichzeitig beneiden sie andere häufig.
  • Narzissten haben wenig Empathie und verhalten sich oft arrogant und überheblich.

(sca) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Sie suchen einen Job? Diese genialen Einstiegssätze heben Sie als Bewerber hervor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare