Sporteinlagen. Sie helfen Ihrem Rücken

+
Über Stock und Stein: Auch beim beliebten Nordic-Walking sollte man auf maßgeschneiderte

Die Volkskrankheit Rückenschmerzen kann viele Ursachen haben. Viel zu viele greifen zu Schmerzmedikamenten, um den Alltag gut absolvieren zu können. Das ist in den meisten Fällen aber nur eine Symptombekämpfung. Um langfristig schmerzfrei zu werden, sollte man der Ursache auf den Grund gehen. Der Gang zum Arzt ist dabei die erste Station.

Viele Rückenschmerzen gehen auf Fehlstellungen und Fehlbelastungen der Füße zurück. Über Jahre hinweg werden dann die Gelenke beschädigt, zunächst nur im Fuß, später im Knie und auch in Hüfte und Wirbelsäule. Spezielle Schuheinlagen können helfen, Rückenerkrankungen vorzubeugen. Die Orthopädieschuhtechnik bietet maßgeschneiderte Einlagen.

Viele Orthopädiefachgeschäfte verfügen über Fußdruckmessgeräte, mit denen die Druckverteilung auf den Fuß gemessen werden kann. Auf dieser Basis wird eine individuelle Einlage gefertigt. Millimetergenau wird sie für die Bedürfnisse des Fußes hergestellt. Gute Beratung ist da unerlässlich. Orthopädieschuhmachermeister sind nicht nur sehr gut fachlich ausgebildet, sondern aufgrund ihrer täglichen Erfahrung auch Bewegungsanalytiker. Die richtige Einlage kann vieles bewirken. Vor allem aber hilft sie, Gelenk- und Rückenschäden zu vermeiden.

Sie kann im Alltag ebenso eingesetzt werden wie bei der sportlichen Betätigung. Auch wer gerne Nordic-Walking macht oder Spazieren geht, profitiert von maßgeschneiderten Einlagen. Die größte Besserung erreicht man, wenn man zu den Einlagen auch regelmäßig Übungen zur Muskulaturstärkung durchführt. Besonders hilfreich sind maßgeschneiderte Einlagen bei Fußfehlstellungen. Hier hilft der Facharzt für Orthopädie weiter.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare