Der Patient erwartet heute mehr - Kliniken geben über ihre Qualität gerne Auskunft

Von vielen Patienten gewünscht: die Chefarztbehandlung.

Was zeichnet heute ein gutes Krankenhaus aus? Folgt man den Aussagen so manchen Marketingexperten setzt die überwiegende Zahl an Patienten medizinische Qualität bereits voraus.

Immer mehr bestimmen „Weiche Wohlfühlfaktoren“ das Bild einer Klinik. Die Freundlichkeit des Personals, die Ausstattung der Patientenzimmer sowie die Qualität des Essens begründen als Dreiklang den positiven Eindruck, der dann auch gerne weitergegeben wird. Johannes Raus wichtiges Wort, dass der Patient niemals ein Kunde sein darf – alleine schon unter ethischen Gesichtspunkten – ist beizupflichten, andererseits ist aber auch so, dass viele Patienten wie Kunden behandelt werden möchten.

Hier bieten die Kliniken der Region spezielle Wahlleistungen an, die die Aufenthaltsqualität weiter verbessern. Hierzu gehört der Aufenthalt in Ein- und Zweizimmern, die Chefarztbehandlung oder weitere zusätzliche Komfortelemente. Immer mehr Kliniken befragen ihre Patienten dabei konsequent nach ihrer Zufriedenheit. Die Auswertungen werden regelmäßig veröffentlicht und finden sich auch in den Qualitätsberichten, die von den Klinik angefertigt und veröffentlicht werden.

„Die Qualitätssicherung liefert viele relevante Zahlen für das Qualitätsmanagement der Krankenhäuser. Diese nutzen sie, um sich aktiv mit der Qualität ihrer Behandlungsprozesse im Interesse ihrer Patienten auseinanderzusetzen“, sagte Matthias Blum, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft NRW. Die Krankenhäuser machen immer mehr dieser Zahlen über das Internet für die Patienten verfügbar, damit diese gut und verständlich informiert das richtige Krankenhaus für ihre individuellen Bedürfnisse auswählen können.

Die Qualitätsberichte geben detailliert über das Leistungsspektrum einer Klinik oder die Anzahl der Behandlungen wieder, die auf die praktische Erfahrung der behandelnden Ärzte schließen lassen. Die Qualität der Kliniken in der Region wird auch durch aufwändige Zertifizierungen deutlich. Sie optimieren die innerklinischen Abläufe, tragen zur Wirtschaftlichkeit der Häuser bei und fordern hohe ethische Leitlinien als Handlungsmaximen im täglichen Umgang mit dem Patienten.

Jede Klinik weist eigene Schwerpunkte aus. Der Klinikführer nennt diese Schwerpunkte. Sollten Sie spezifische Fragen zu Leistungsangeboten in einzelnen Krankenhäusern haben, suchen Sie bitte den direkten Draht zu den Kliniken und nutzen hierzu die in den Anzeigen angegebenen Kontaktdaten.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare