Ernährungsberatung - Gesund leben, Krankheiten verhüten

Marie Schmidtbauer hat ein Problem, mit dem sie ganz und gar nicht alleine ist. Sie leidet unter Übergewicht. Das darf durchaus wörtlich genommen werden. Denn die 43 Jährige hat zahlreiche Diäten hinter sich.

Erst ging es runter, dann wieder hoch. Der Blick auf die Waage frustrierte noch mehr. Die scheinbar ernüchternde Botschaft: Es ist nicht zu packen.

„Doch“, rufen Ernährungsberater. Man sollte nicht aufgeben und sich verrückt machen lassen. Kurzeiteffekte bringen gar nichts. „Nur eine langfristige Umstellung der Lebensgewohnheiten verhilft zum Wunschgewicht.“ Dies bringt etwa die Hilbecker Ernährungsberaterin Christa Glotzbach ihren Kursteilnehmern bei.

„Die Mischung macht’s“, vermittelt die Expertin Mut. „Und die besteht aus ballaststoffreicher Nahrung und dem richtige Maß an Bewegung.“ Denn wer sich nicht oder falsch bewegt nimmt ebenso wieder zu, wie derjenige, der sich gut bewegt, aber glaubt, sich deswegen am Herd so richtig verwöhnen zu müssen.

„Bringen Sie sich ein Stück Urlaub mit nach Hause und setzen Sie die Ideen der mediterranen Ernährung auch in Ihrer Küche um“, rät Ernährungsberaterin Glotzbach. Die gesundheitliche Wirkung von mediterraner Ernährung sei wissenschaftlich erwiesen. Der mediterrane Genuss bestehe zum größten Teil aus frischem Obst und Gemüse, sowie Meeresfrüchten und gutem Olivenöl. Er zeichnet sich aus durch einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und ungesättigten Fettsäuren. Alles wertvolle Inhaltsstoffe, die den Traum vom Idealgewicht wahr werden lassen.

Sich wie die Bewohner rund um das Mittelmeer zu ernähren, heißt zunächst, dass größere Mengen frische Früchte und Gemüse auf den Tisch kommen. Hiervon sollten es pro Tag mindestens 5 Portionen sein. Dadurch wird gewährleistet, dass der Körper reichlich Vitamine und Mineralstoffe aufnimmt, deren antioxidative Wirkung die freien Radikale im Körper unschädlich macht. Außerdem wird durch den hohen Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln eine Vielzahl an Ballaststoffen aufgenommen.

Gesunde Ernährung schützt. Schützt vor allem vor den gefürchteten Herzkreislauferkrankungen und vor Diabetes, der tickenden Zeitbombe. Zum ersten Mal hat eine die nachfolgende Generation eine geringere Lebenserwartung als die vorherige. Also: Jeder einzelne ist dazu eingeladen umzudenken. Und besseres Aussehen gibt es als (großes) Geschenk gleich mit dazu.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare