for a better life - Injoy Soest

Die Damenumkleide

„Je edler eine Sportart ist, um so weniger hat sie Publikum“, sprach einst der deutsche Schriftsteller Sigmund Graff. Demzufolge dürfte es sich bei Fitness um die edelste handeln: Ihr Ziel ist es nicht, für sportliche Höchstleistungen den Jubel der Massen zu ernten, sondern allein die Förderung der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens.

Dazu ist es jedoch mit den allabendlichen Kniebeugen nicht getan und wer keine halben Sachen will, ist stets gut beraten, sich einem Fitness-Studio anzuvertrauen – am besten einem, das nicht nur Wert darauf legt, stets technisch auf dem neuesten Stand zu sein, sondern seinen Kunden auch die bestmögliche Betreuung durch fachlich qualifizierte Trainer und Physiotherapeuten zu bieten. Womit im Wesentlichen die Philosophie des INOY-Teams zusammengefasst ist. Bereits seit 1994 legt der Fitness- und Wellnessclub am Elfserweg großen Wert auf gesundheitsorientiertes Training mit hohem Dienstleistungsniveau.

Fotos vom Injoy in Soest:

for a better life - Injoy Soest

Stetige Entwicklungen und der Anspruch, die Vorreiterrolle im Markt konsequent auszubauen, führten schließlich 2006 zur Marke INJOY, einem Qualitätsverbund von über 230 inhabergeführten Fitness- und Wellnessanlagen, die nicht ohne Grund vom Deutschen Institut für Service-Qualität als besten Fitnessstudiokette 2012 ausgezeichnet wurde. „INJOY, der Name bürgt für ein hohes Maß an Qualität und die bestmögliche Betreuung durch Mitarbeiter, die in allen relevanten Bereichen ausgebildet und auch von der IHK geprüft wurden, sowie für ein Betreuungsprogramm, das sich zu hundert Prozent an den individuellen Bedürfnissen unserer Mitglieder orientiert“, so die beiden Geschäftsführer Sascha Quade und Christoph Mielke. Seit seiner Gründung wurde der Club kontinuierlich ausgebaut.

Erst im vergangenen Jahr wurde der Komplex erneut erweitert, um Platz für zwei neue Angebote zu schaffen: Das Kraft- und das Ausdauer-Zirkeltraining. Der Kraft-Zirkel, der bislang in Soest ausschließlich von INJOY angeboten wird, besteht aus einer Reihe von Einzelgeräten, die alle Hauptmuskelgruppen trainieren. Mit ergänzenden Geräten kann der Schwerpunkt auf bestimmte Muskelgruppen gelegt werden, zum Beispiel die Bauch- oder Rückenmuskulatur. Die Trainingsgeräte sind rund um einen Signalgeber angeordnet, der die Trainingsdauer pro Gerät vorgibt. So weiß der Trainierende sofort, wann er zum nächsten Gerät gehen muss. Ähnlich ist das Ausdauer-Training aufgebaut. Sämtliche Hauptmuskelgruppen und das Herz-Kreislaufsystem werden beansprucht und effektiv trainiert. Eine Trainingseinheit dauert so lediglich 44 Minuten. Mit zwei solchen Workouts pro Woche lassen sich bereits spürbare Ergebnisse erzielen. Die durchdachte Abfolge von Kraft- und Cardiogeräten ist nicht nur sportwissenschaftlich sinnvoll, sie ermöglicht auch einen reibungslosen Trainingsablauf ohne Wartezeiten.

Neu ist auch das „MyRide“-System, das für kurzweiliges Ausdauertraining sorgt. Die hochmodernen Trainingsräder verfügen über Bildschirme, auf denen wahlweise virtuelle Trainer oder animierte Landschaften angezeigt werden – oder eine Mischung aus beidem. Die jüngsten INJOY-Mitglieder sind 16 Jahre jung, nach oben ist das Ende offen, denn den Folgen des demographischen Wandels trägt auch INJOY Rechnung: „Fitnesstraining ist der wirksamste Schutz vor dem Pflegeheim“, betont Christoph Mielke und sieht sich durch zahlreiche seiner Kunden, die auch im hohen Seniorenalter noch aktiv sind, bestätigt. Dass jeder Kunde sein eigenes Ziel erreicht, ist das Motiv hinter der Arbeit des INJOY-Teams. Ausgehend von einem kompetenten Beratungsgespräch bekommen die Club-Mitglieder einen individuellen Einweisungstermin mit Erstellung ihres Gesundheitsprofils und eine umfangreiche Ernährungs- und Trainingsberatung. So wird sichergestellt, dass sie optimal betreut werden und ein sinnvolles Training beginnen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat das INJOY Team ein Kursprogramm auf die Beine gestellt, das keine Problemzone vernachlässigt, von Bauch-Oberschenkel-Po über Aerobic und Pilates bis hin zu Yoga und Wirbelsäulengymnastik.

Im Fitnessbereich trumpft INJOY mit einem exklusiven Angebot und vor allem dem neuesten Equipment auf. Durch chipkartengesteuerte Geräte entfallen zeitraubende Einstellungen sowie die falsche Wahl der Trainingsgewichte. Zudem werden unkorrekte Bewegungsabläufe und Wartezeiten vermieden. Mit 60 Ausdauergeräten verfügt INJOY übrigens über Soests größten Herz-Kreislaufbereich. Ebenso ist auch der Trainingsbereich mit zahlreichen modernsten Trainingsgeräten ausgestattet. Hier findet sich für jede Muskelgruppe die ideale Übung. Wer seinen Rücken stärken möchte, dem bietet INJOY ein effektives Rückentraining an. Nach einer Ermittlung des Ist-Zustandes stellt der Trainer einen individuellen, leicht verständlichen Trainingsplan auf. Das gezielte und ganzheitliche Rückenprogramm richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer mit Rückenproblemen und eignet sich hervorragend zur Vorsorge. Beim INJOY-Abnehmkonzept erfahren die Teilnehmer alles über das richtige Ess- und Bewegungsverhalten und wie wichtig es ist, Körper und Geist so in Einklang zu bringen, dass man sein optimales Wunschgewicht erreicht und natürlich auch hält.

Das Wohlfühlkonzept wird abgerundet durch Massagen sowie hauseigene Solarien und einen stilvollen Wellnessbereich. Die 40 Mitarbeiter im INJOY Soest freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine gute und gesunde Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare