Praktisch!

Genialer Pommes-Trick: Probieren Sie ihn bei Ihrem nächsten McDonald's-Besuch aus

Pommes Frites ohne Mayo oder Ketchup sind für Sie undenkbar?
+
Pommes Frites ohne Mayo oder Ketchup sind für Sie undenkbar?

Es ist doch immer dasselbe. Will man zu seinen Pommes Ketchup oder Mayonnaise essen, bekommt man es mit einem fiesem Gematsche zu tun. Aber nicht mit diesem Trick.

Pommes in einer Schachtel sind ja so eine Sache. Man kann sie zwar bequem halten, aber isst man die goldenen Stäbchen mit Mayonnaise oder Ketchup, wird es schnell knifflig. Schüttet man die Soße einfach drüber, hat man oben jede Menge davon und weiter unten wird dann aus dem Pommes-Genuss eine trockene Angelegenheit. Aber wie können Sie dieses "Problem" lösen.

Pommes-Schachtel hat einen "geheimen" Kniff

Zunächst einmal könnten Sie sich damit behelfen, dass Sie die Soße immer wieder auf die Pommes auftragen, je weiter Sie sich in Richtung Boden der Pommesschachtel vorarbeiten. Das klingt Ihnen viel zu kompliziert? Es gibt wohl tatsächlich einen einfacheren Weg. Ein Twitter-User hat vor längere Zeit ein Bild geteilt, das immer noch vielen Pommes-Fans die Augen öffnen wird:

Lesen Sie auch: Fettfreie Pommes? Stiftung Warentest deckt gefährliche Mängel bei Heißluftfritteusen auf

Ja, Sie haben richtig gesehen, scheinbar kann man die längere Seite der Pommesschachtel einfach umklappen und als Soßentablett benutzen. Das ist so einfach und so genial, dass man sich ärgert, nicht selbst darauf gekommen zu sein, oder? Endlich müssen Sie die Mayo nicht mehr auf dem Serviertablett verteilen oder einen Burger zu den Pommes kaufen, nur damit Sie den Ketchup in den Deckel der Box geben können.

Auch interessant: Abgeguckt bei den Profis – So machen Sie Pommes wirklich knusprig

ante

Die größten Fast-Food-Ketten der Welt: Platz eins überrascht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare