Das Netz tobt

Die Brexit-Gedenkmünze ist da - ein Detail darauf sorgt für Kopfschütteln

+
So sieht die original britische 50-Pence-Münze aus, die im Umlauf ist. Ein User hat sich damit jetzt einen Spaß erlaubt.

Der Brexit sollte Ende März über die Bühne gehen. Doch der Austritt Großbritanniens gestaltet sich noch immer schwierig. Eine Gedenkmünze gibt es trotzdem schon - die sorgt jetzt für Furore.

Im Herbst 2018 hatte der britische Finanzminister Philip Hammond Großes angekündigt: In der königlichen Münzprägeanstalt "Royal Mint" sollte eine Gedenkmünze geprägt werden, die an den schicksalhaften Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union erinnert. Nun ist das 50-Pence-Sammlerstück endlich fertig - doch sorgt es jetzt bereits im Netz für Lachkrämpfe.

Brexit-Gedenkmünze ist "voll panne" - und sorgt für Lacher

Der Grund dafür: Auf dem Geldstück ist bereits das geplante Austrittsdatum, der 29. März, vermerkt. Doch kaum einer glaubt mehr daran, dass der Brexit an diesem Stichtag tatsächlich vollzogen wird. Die turbulenten Verhandlungen zwischen London und Brüssel in den vergangenen Monaten haben bis dato noch immer nicht zu einem einstimmigen Ergebnis geführt.

Auch interessant: Schnell checken: Diese seltenen EU-Münzen sind bis zu 150.000 Euro wert.

Kein Wunder also, dass das Netz tobt. Doch auch die britische Boulevard-Zeitung The Sun kommentierte bissig, dass die Fehlprägung eine "Peinlichkeit für das Finanzministerium" darstelle. Doch der Finanzminister bleibt ganz cool - und glaubt weiterhin an den hohen Sammlerwert der Münze. Allerdings ist noch nicht geklärt, ob die fehlerhaften Geldstücke nicht vorher doch noch eingeschmolzen werden.

Twitter tobt: Auch die Queen ist "not amused"

Auf Twitter machten sich ebenfalls viele Briten über die Münzen-Panne lustig. Dort posteten sie lustige Eigen-Kreationen des Brexit-Geldstücks. So ist auf einer das Konterfei von Königin Elizabeth II. zu sehen, wie sie sich fassungslos die Hand vors Gesicht hält.

Das scheint Finanzminister Hammond dann wohl doch nicht ganz so kaltzulassen - schließlich hat er nun angekündigt, eine neue Münze mit dem richtigen Brexit-Datum prägen zu lassen. Wann das allerdings sein wird, steht aber bekanntlich noch in den Sternen …

Lesen Sie auch: Sind Sie im Besitz dieser deutschen 2-Euro-Münze? Dann sind Sie 100.000 Euro reicher.

jp

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare