Telltale Games

Tales from the Borderlands: Jetzt für Nintendo Switch erhältlich

Screenshot aus „Tales from the Borderlands“
+
„Tales from the Borderlands“ ist ein episodisches Point-and-Click-Adventure.

„Tales from the Borderlands“ ist ab sofort auch auf der Nintendo Switch erhältlich. Nur für kurze Zeit ist das Spiel zum Sonderpreis zu haben.

Die „Borderlands“-Spiele sind der Inbegriff von Looten und Leveln. Während es sich bei der Hauptreihe um Shooter handelt, schlägt „Tales from the Borderlands“ einen anderen Weg ein. Der Fokus liegt hier deutlich stärker auf der Geschichte. Trotz der Abkehr des typischen „Borderlands“-Spielprinzips kam der Titel bei Spielern und Kritikern sehr gut an. Ab sofort steht „Tales from the Borderlands“ auf einer weiteren Plattform zur Verfügung: Der Nintendo Switch*.

„Tales from the Borderlands“ jetzt auch für Nintendo Switch

Tales from the Borderlands“ ist das erste und einzige „Borderlands“-Spiel, das nicht von Gearbox entwickelt wurde. Obwohl die Entwickler von Telltale Games eine völlig andere Herangehensweise verfolgten, ist es eines der am höchsten bewerteten Spiele der Serie. Nachdem das Studio 2018 aufgelöst wurde, war „Tales from the Borderlands“ eine Weile nicht mehr erhältlich. Jetzt kehrt es zurück und gleich auch noch auf einer neuen Plattform mit der Nintendo Switch.

Alle fünf Episoden stehen Switch-Spielern jetzt gebündelt zur Verfügung:

  • Episode 1 – „Zer0 Sum“
  • Episode 2 – „Atlas ausgeraubt“
  • Episode 3 – „Per Anhalter unterwegs“
  • Episode 4 – „Fluchtplan Bravo“
  • Episode 5 – „Die Kammer des Reisenden“

Typisch für Telltale Games handelt es sich bei „Tales from the Borderlands“ um kein Spiel, bei dem das Gameplay sonderlich anspruchsvoll ist. Das Spiel gleicht eher einem interaktiven Film und zeichnet sich dadurch aus, dass Spieler Entscheidungen treffen müssen, welche die Geschichte in jeweils in andere Bahnen lenken.

Lesen Sie auch: „Zelda: Breath of the Wild 2“: Wann erscheint die Fortsetzung?

Erscheint „Borderlands 3“ auch für Nintendo Switch?

Die Switch-Version von „Tales from the Borderlands“ ist keine Überraschung. Bevor „Borderlands 3“ auf den Markt kam, hatte Gearbox jeden anderen Teil der Reihe für die Nintendo Switch portiert. Ob auch der aktuelle dritte Teil darauf erscheinen wird, scheint aufgrund der schieren Größe des Spiels unwahrscheinlich – gänzlich ausgeschlossen ist dies aber nicht. Fans werden abwarten müssen. In der Zwischenzeit haben Nintendo-Switch-Spieler definitiv keinen Mangel an anderen „Borderlands“-Spielen.

Auch interessant: Nintendo Switch: Pro-Version mit 4K-Unterstützung könnte bald enthüllt werden.

„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Hitman 3
Artwork zu „Zelda: Skyward Sword HD“.
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare