Sieht schlecht aus

PS5: Kurz vor der Preiserhöhung? Weltweiter Chip-Mangel spitzt sich zu

Die PS5 mit Laufwerk auf einem grau-weißen Hintergrund.
+
PS5: Kurz vor der Preiserhöhung? Weltweiter Chip-Mangel spitzt sich zu

Die PS5 ist nach wie vor absolute Mangelware. Aufgrund des weltweiten Chip-Mangels könnte sich das sogar noch verschlimmern und eine Preiserhöhung drohen.

Hamburg – Die Coronapandemie zwang die gesamte Welt in einen Lockdown und damit auch ins Homeoffice. Wer zuvor täglich ins Büro schritt und dort seinen PC hatte, musste nun umsatteln und sich teilweise neu ausstatten (lassen). Die Nachfrage nach technischen Geräten, wie Laptops und anderen Arbeitsgeräten, aber auch nach Konsolen, wie der PS5*, Xbox Series X* oder generellen Grafikkarten wie den neuesten Nvidia-Exemplaren, ist extrem angestiegen. Dadurch kommt es noch immer zu einem krassen Chip-Mangel, da bestimmte Chips für alle diese Geräte benötigt werden.

Die PS5 ist auch vier Monate nach Release noch absolute Mangelware. So gibt es hin und wieder zwar Sony*-Konsolen bei diversen Anbietern zu kaufen, doch meist haben die Händler nur eine sehr begrenzte Kapazität und die PlayStation 5 ist innerhalb kürzester Zeit vergriffen.

Wieso sich diese Situation auch in nächster Zeit vermutlich nicht ändern wird und aufgrund des globalen Chip-Mangels sogar eine Preiserhöhung der PS5 droht*, können sie bei ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare