Bleibt es dabei?

Horizon 2: Release in 2021 indirekt bestätigt – doch Guerrilla Games schweigt

Derzeit gibt es zahlreiche Release-Verschiebungen von lang erwarteten Spielen. Gerüchten zufolge könnte auch Horizon 2 von Guerilla Games betroffen sein.

Hamburg, Deutschland – Die Pandemie ist leider noch lange nicht zu Ende und wird uns noch einige Zeit mit ihren Auswirkungen, direkt und indirekt, verfolgen. Auch ohne Pandemie kommt es leider häufig vor, dass bereits angekündigte Spiele verschoben müssen. Dies hat sich unter den aktuellen Umständen nochmals verschlimmert, sodass Fans definitiv noch mit einigen Verzögerungen rechnen müssen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)Sony Interactive Entertainment
SerieHorizon
PlattformPlayStation 5, PlayStation 4
EntwicklerGuerrilla Games
GenreOpen World, Action-RPG

Horizon 2: Pandemie zwingt Entwickler zu zahlreichen Release-Verschiebungen

Nun tauchten zuletzt Gerüchte auf, dass auch das sehnsüchtig erwartete Action-RPG Horizon Forbidden West, der Nachfolger zu Horizon Zero Dawn, verschoben werden könnte. Schließlich hatte Sony* erst kürzlich verkündet, dass der Release von Gran Turismo 7 doch erst 2022* stattfinden wird. Auch Hogwarts Legacy wurde von 2021 auf 2022 verschoben und God of War Ragnarok Fans* müssen ebenfalls stark sein, denn ein Entwickler zerstört brutal ihre Träume eines baldigen Release. Andere Spiele wurden zwar nicht gleich um ein ganzes Jahr verschoben, aber doch beträchtlich nach hinten. So sollte Kena Bridge of Spirits eigentlich im März 2021 erscheinen und wurde nun auf den 24. August 2021 verschoben. Der Shooter Returnal sollte auch diesen März erscheinen, wurde nun jedoch auf Ende April verlegt.

Die Gerüchte um die Verschiebung des Release von Horizons 2 haben Fans daher natürlich geschockt und in leichte Panik ausbrechen lassen. Schließlich wäre es nach all diesen Verschiebungen keine große Überraschung, wenn die Gerüchte wahr sein sollten. Doch auch Insider können sich mal täuschen, so hat es zumindest den Anschein.

Horizon 2: Werbeanzeige von PlayStation lässt Fans hoffen

Ein Insider, der stets als verlässliche Quelle galt, leakte, dass Horizon 2 nicht mehr in 2021, sondern erst in 2022 erscheinen wird. Doch davon will Sony zumindest nichts wissen, denn vor Kurzem posteten sie eine Werbeanzeige für die PS5* inklusive einiger Releasedaten von Spielen. Das Beweisfoto von VGC wirkt als wäre es aus einer Instagram-Story-Werbeanzeige und zeigt die PlayStation 5 Disc Edition mit DualSense-Controller sowie den Daten zu „Returnal (30/04/21), Horizon Forbidden West (Ende 2021) und Ghostwire: Tokyo (2021).“ Der eigentliche Entwickler hinter Horizon 2, Guerilla Games, schweigt jedoch noch, sowohl zum konkreten Releasedatum als auch zu den Gerüchten. Sony und Guerilla Games sollten aber in engem Austausch stehen. Somit sollte man davon ausgehen können, dass der grobe Rahmen des Releasefensters immer noch eingehalten werden kann.

Horizon 2: Release in 2021 indirekt bestätigt – doch Guerrilla Games schweigt

In Horizon 2 dürfen Fans sich auf eine erneute Reise durch Amerika mit Aloy freuen. Diesmal werden die Ruinen der westlichen US-Staaten erkundet, insbesondere Kalifornien. Aktuell ist das Spiel für die PlayStation 5 und PS4 in Entwicklung. Sollte es beim angekündigten Zeitfenster für Horizon 2 bleiben, dürfen sich Fans das Spiel wohl zu Weihnachten wünschen können. Bis dahin bzw. bis ein konkretes Releasedatum von Sony oder Guerilla Games angekündigt wurde, müssen Fans leider weiter bangen. Denn wie man anhand von Cyberpunk 2077* gut sehen konnte, können auch konkrete Releasedaten wieder und wieder verschoben werden. Dafür ist Sony aber, Gott sei dank, nicht bekannt. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Guerilla Games/Sony

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare