100% Digital?

Gamescom 2020 soll in jedem Fall stattfinden - Notfalls auch nur Online

+
Gamescom 2020 soll in jedem Fall stattfinden - Notfalls auch nur Online

Die Gamescom ist die größte Gaming-Messe der Welt. Durch den Coronavirus könnte sie abgesagt werden. Online soll sie dennoch für alle weiter stattfinden.

Auch die Gamescom 2020 hat mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu Kämpfen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht klar, ob die Gaming-Messe wie gewohnt im August in Köln stattfinden kann. Noch geht die Kölnmesse davon aus und ist weiterhin mit der Planung beschäftigt. Sollte die Messe jedoch nicht vor Ort stattfinden, soll die Gamescom 2020 als Online-Format komplett digital stattfinden. Wir hoffen nicht, dass der Coronavirus der beliebten Messe für Gamer einen Strich durch die Rechnung machen wird.

Auf ingame.de* kann man nachlesen was der Veranstalter für die Gamescom 2020 plant, sollte die Messe in Köln aufgrund des Coronavirus ausfallen.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare