Windows 8 ohne Update beenden

Wer nicht auf die Update-Installation für Windows 8 warten möchte, beendet das Programm am besten mit einem Mausklick auf eine freie Stelle des Desktops. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn ein Update für Windows 8 vorliegt, wird es normalerweise automatisch nach dem nächsten Herunterfahren installiert. Wer das vermeiden möchte, kann die Installation umgehen.

Microsoft stellt regelmäßig Aktualisierungen (Update) für sein Betriebssystem Windows bereit. Die werden im Hintergrund geladen - und normalerweise automatisch installiert, wenn der Computer das nächste Mal ausgeschaltet wird. Doch das kann durchaus eine Weile dauern. Deshalb gibt es Situationen, in denen es unpraktisch wäre, wenn das Update genau dann installiert wird.

Wer nicht auf die zuweilen langwierige Installation warten kann, beendet Windows ohne die Updates. Um den Computer herunterzufahren, ohne die automatischen Updates einzuspielen, mit der Maus auf eine freie Stelle des Desktops klicken. Jetzt folgt die Tastenkombination [Alt]+[F4]. Dadurch wird der klassische Beenden-Dialog von Windows aufgerufen. In der Auswahlliste findet sich auch ein Eintrag, der ohne die Installation von automatischen Windows- oder Office-Updates auskommt. Diesen anklicken und die Auswahl mit der Schaltfläche "OK" bestätigen.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare