Wikipedia verbessert Datenschutz

+
Die Betreiber des Onlinelexikons Wikipedia bieten ihre Wissenssammlung nur noch über verschlüsselte https-Verbindungen an. Foto: Uli Deck

Wer bei Wikipedia nach Informationen sucht, möchte dies meist ungestört tun. Das können Nutzer jetzt automatisch tun. Denn die Seite läuft nur noch mit einer https-Verbindung.

Berlin (dpa/tmn) - Das Onlinelexikon Wikipedia ist aus Datenschutzgründen ab sofort nur noch über verschlüsselte https-Verbindungen erreichbar. Das teilt die Wikimedia-Stiftung als Betreiberin mit.

Verschlüsselte Webseiten-Verbindungen (https) sind wichtig, damit die Kommunikation zwischen Surfer und Server nicht von Unbefugten mitgelesen werden kann. Zuvor hatten Nutzer die Wikipedia-Adresse absichtlich mit vorangestelltem https eingeben oder eine https-Verbindungen erzwingende Browsererweiterung verwenden müssen, um Lexikon-Artikel geschützt lesen zu können. Seit 2013 surften lediglich angemeldete Nutzer mit Benutzerkonto verschlüsselt auf der Wikipedia-Seite.

Wikimedia-Blogeintrag (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare