Neues Update

WhatsApp will Telefonieren ermöglichen

+
Ein neues Update soll bald das Telefonieren bei WhatsApp ermöglichen. Doch es drohen rechtliche Probleme.

München - Schon das nächste Update soll den Usern des Messenger-Dienstes ermöglichen, mit WhatsApp gratis zu telefonieren. Doch es drohen rechtliche Probleme.

Update: Nicht nur Telefonieren soll demnächst mit WhatsApp möglich sein. Der beliebte Messenger bietet jetzt eine neue "Gelesen"-Funktion an. Zwei blaue Haken zeigen den Status bei WhatsApp künftig an. Doch die Funktion stößt nicht nur auf Gegenliebe.

Millionen Menschen nutzen täglich den Messenger WhatsApp. Wie schon Facebook, Skype und andere Chat-Dienste soll das Programm in Zukunft auch Anrufe anbieten. Das berichtet der israelische Blog Geektime. Schon mit dem nächsten App-Update soll die Funktion ermöglicht werden - gratis.

Kosten: Datenvolumen statt Bargeld

Ganz ohne Verluste wird die neue Funktion für WhatsApp-User allerdings nicht. Statt Geld kostet die Messenger-Telefonie mit Sicherheit einiges an Datenvolumen. Doch nicht nur Telefonieren soll mit dem neuen Update möglich werden. Eine integrierte Funktion soll zusätzlich anbieten, die Gespräche über WhatsApp aufzuzeichnen. In Deutschland würde das rechtliche Probleme verursachen.

Ist die neue Funktion illegal?

Nach deutschem Recht darf kein Anruf ohne die Einwilligung des Gesprächspartners mitgeschnitten werden. Doch nicht nur hierzulande könnte es Probleme mit dem WhatsApp-Update geben: Auch in anderen Ländern, beispielsweise Teilen der USA, ist es verboten, Gespräche ohne vorherige Absprache aufzuzeichnen.

vin 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare