Twitter mit eigenem Linkverkürzer

San Francisco - Twitter will einen eingenen Dienst anbieten, mit dem Mitteillungen unter der Obergrenze von 140 Zeichen bleiben.

Twitter will einen eigenen Linkverkürzer nutzen, wenn es um Links geht, die die Nutzer in ihren Tweets weiterleiten. Das solle dabei helfen, dass die Mitteilungen unter der Obergrenze von 140 Zeichen bleiben. Dafür soll die eigene Domain “t.co“ genutzt werden. Die Technik werde derzeit auf einigen Accounts von Mitarbeitern getestet, erklärt Twitter. Ziel sei es, auch die Sicherheit zu verbessern. In der Vergangenheit nutzte Twitter Linkverkürzer wie TinyURL und bit.ly.

apn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare