Speicherort für OneDrive-Dateien verschieben

Der OneDrive-Ordner lässt sich über die "Einstellungen" verschieben. Foto: dpa-infocom

Windows-10-Nutzer können den Cloud-Speicher OneDrive verwenden. Dabei können sie festlegen, auf welchem Festplattenlaufwerk die Kopie des OneDrive-Ordner gespeichert werden soll.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer gerne Dokumente in der Cloud speichert, hat es unter Windows 10 leicht: In Windows 10 ist der Cloud-Speicher OneDrive serienmäßig vorinstalliert. Doch nicht jedem passt der Speicherort, der vorgegeben ist. Gut, dass der geändert werden kann.

Normalerweise liegen die gespeicherten OneDrive-Dokumente sowohl auf der eigenen Festplatte, als auch - als Backup oder zur einfacheren Synchronisierung - auf dem OneDrive-Onlinelaufwerk. Das kann auf der eigenen Festplatte einiges an Speicherplatz in Anspruch nehmen - je nachdem, wie viele Daten man speichert.

Bei Bedarf lässt sich der OneDrive-Ordner auch auf ein anderes Laufwerk verschieben. Dazu auf das OneDrive-Symbol im Infobereich rechts unten rechtsklicken. Danach die "Einstellungen" öffnen und den Button "Verknüpfung von OneDrive aufheben" anklicken. Im nächsten Schritt im Explorer den Ordner "\Benutzer\<Name>\OneDrive" öffnen und oben im Menüband auf "Start" und "Verschieben" klicken. Nach dem Verschieben des OneDrive-Ordners meldet man sich über das Wolken-Symbol im Infobereich erneut bei OneDrive an. Dabei bitte darauf achten, den vorgeschlagenen Standard-Ordner per Klick auf den gleichnamigen Button zu "Ändern" und dabei den verschobenen Ordner auswählen.

Mehr Computertipps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare