Infos durchgesickert

PS5: Überraschung! Enthüllt Sony die neue Konsole früher als gedacht?

+
PS5: Leak gibt Hinweise darauf, wann Sony die Konsole präsentiert.

PS5: Ein Leak gibt neue Infos über die Enthüllung der Konsole! Wann der Reveal stattfinden soll und was die PSVR 2 damit zu tun hat, erfahrn Sie hier.

Die Gerüchte rund um den Release der PlayStation 5 reißen nicht ab. Ein neuer Leak enthüllt nun das vermeintliche Vorstellungsdatum. Laut dem Gaming-Forum NeoGAF wird Sony am 12. Februar 2020, im Rahmen eines PlayStation Meeting-Events, die neue PlayStation 5 offiziell vorstellen.

Leak besagt: Enthüllung der PS5 kommt früher als gedacht

Mit etwas Glück fällt die Wartezeit jedoch kürzer aus. Bereits im Januar 2020 soll es eine Art Soft-Enthüllung geben. Sollte diese Prognose tatsächlich eintreffen, werden wir also schon Anfang des Jahres den Preis, das mögliche Release-Datum und die möglichen Starttitel für die PS5 erfahren.

Im Leak heißt es weiter, dass Sony bereits erste Einladungen an Publisher-Größen wie Ubisoft, Activision, EA und Square Enix verschickt habe. Vermutlich wird sich Sony für die Präsentation auf zwei hauseigene Exklusivtitel fokussieren, die ihren Release auf der neuen Konsole feiern könnten: The Last of Us: Part 2 und Ghost of Tsushima.

Im Artikel auf *ingame.de erfahren Sie, welche Pläne Sony derzeit noch verfolgt und was die PlayStation VR 2 mit dem Release der PS5 zu tun hat.

Lesen Sie auch: PS5 - Trump Schuld an höherem Preis?

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare