Krasser Cliffhanger

Riverdale-Schocker: Ist Archie Andrews wirklich tot?

+
Archie Andrews steckt in der neuen Folge von Riverdale einmal mehr in der Bredouille.

Nach der Midseason-Pause geht es in Riverdale sofort wieder hoch her. Besonders der Cliffhanger der letzten Folge schockt die Fans - denn es steht nicht gut um Archie.

Eigentlich ist nun schon seit einiger Zeit nichts Gutes mehr im Leben von Archie Andrews passiert. Die Hauptfigur der Riverdale-Serie, die in den USA auf dem Sender CW ausgestrahlt wird und hierzulande auf Netflix zu finden ist, wird ein ums andere Mal vom Schicksal gebeutelt. Zuerst wird sein Vater von einem Irren angegriffen, dann landet Archie im Gefängnis und muss sich dort mit den Insassen schlagen. Nach der letzten Folge, die seit dem 17. Januar auf Netflix zu sehen ist, ist es sogar noch schlimmer um den Rotschopf bestellt.

+++Achtung, in den nächsten Abschnitten folgen Spoiler zur Episode 3.09 von Riverdale+++

Riverdale: Wie geht es in der Folge "Geschlossene Gesellschaft" weiter?

Nach seiner Flucht aus Riverdale hat es Archie nun in die Wälder von Kanada verschlagen, wo er von einem Grizzly-Bären angegriffen wird. Er schafft es zurück in seine Hütte, doch anschließend wird er von Fieberträumen geplagt, in denen er von Cassidy, Hiram, Veronica, Jughead und Betty heimgesucht wird. Am Ende trifft er im Fiebertraum sogar auf sich selbst und will sich für seine Vergehen bestrafen. Die Folge endet mit zwei Park Rangern, die in die Hütte stürmen und einen scheinbar toten Archie auffinden. Aber ist dies wirklich das Ende von Archie?

Schließlich ist der Charakter die Hauptfigur in den Comic-Büchern auf denen die Serie basiert. Oder aber die Drehbuchautoren machen es ähnlich wie bei Jughead, der von Gangmitgliedern scheinbar zu Tode geprügelt wurde und doch überraschenderweise mit dem Leben davon gekommen ist.

Was offenbart die Vorschau zu Archies Zukunft in Riverdale?

Auf jeden Fall wollen die Macher es noch etwas spannend machen, denn in der Beschreibung, die der Sender jede Woche zur nächsten Folge veröffentlicht, wird Archie mit keinem Wort erwähnt. Auch in der Vorschau ist er nicht zu sehen: Stattdessen ist eine weinende Veronica und ein schockierter Jughead zu sehen. Ob diese Reaktionen etwas mit Archie zu tun haben, werden Fans allerdings abwarten müssen.

Auch interessant: Achtung! Diese Netflix-SMS sollten Nutzer auf der Stelle löschen.

Sender veröffentlicht neue Episodenbeschreibung: Verrät diese Info, dass Archie überlebt?

Einen kleinen Schnitzer hat sich der Sender allerdings doch geliefert. Neben der Beschreibung zur zehnten Folge der dritten Staffel von Riverdale wurde auch schon die zu Episode 11 veröffentlicht. Dort heißt es kryptisch, dass Archie "einen neuen Weg einschlägt". Falls Archie also nicht als Geist wiederkehrt, ist davon auszugehen, dass er die Grizzly-Attacke überlebt.

Lesen Sie auch: Netflix-Schock: Streaming-Dienst dreht kräftig an den Preisen.

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare