Praktisches Tool - Adobe-Programme aktuell halten

Nutzer verschiedener Adobe-Programme können mit Hilfe eines Tools alle Updates automatisch durchführen lassen. Foto: dpa-infocom

Wer mehrere Adobe-Programme nutzt, kann mit Hilfe eines Tools alle Adobe-Anwendungen aktuell halten - und automatisch Updates einspielen. Die manuelle Suche entfällt damit.

Meerbusch (dpa-infocom) - Große Programmpakete wie die von Adobe bestehen in der Regel aus vielen Bestandteilen. Da können sich bei der Entwicklung schnell Fehler einschleichen, die dann in der Regel früher oder später mit Hilfe von Updates behoben werden.

Wer mit Adobe-Programmen wie dem Adobe Reader oder Flash arbeitet, kann ein Extra-Tool nutzen, um die Software stets aktuell zu halten. Der "Adobe Application Manager" findet sich im Start-Menü (Windows) beziehungsweise im Ordner "Programme" (Mac). Nach dem Start des Tools wird, falls nötig, die eigene Adobe-ID samt zugehörigem Kennwort eingegeben. Anschließend zum Bereich "Updates" wechseln.

Hier werden - je nachdem, welche Adobe-Programme auf dem eigenen Computer installiert sind - alle verfügbaren Updates angezeigt und können auch gleich heruntergeladen und dann installiert werden. So muss man nicht manuell auf der Adobe-Website nach Updates für die genutzten Programme suchen.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare