Überraschung

"Orange Is The New Black": 7. Staffel startet bald - Zuschauer küren die Serie jetzt schon

Die letzte Staffel "Orange Is The New Black" wird von Fans sehnsüchtig erwartet.
+
Die letzte Staffel "Orange Is The New Black" wird von Fans sehnsüchtig erwartet.

Wer glaubt, dass "Stranger Things" die beliebteste Serie auf Netflix ist, hat sich geschnitten. Eine andere Show kann dem Sci-Fi-Abenteuer locker die Stirn bieten.

"Stranger Things" ist derzeit zwar Top-Thema unter Streaming-Fans und wohl eine der bekanntesten Netflix-Serien überhaupt, doch das Krönchen für die beliebteste Serie hat sich jemand anderes geschnappt.

"Stranger Things" nur auf Platz 2: Diese Serie besteigt den Netflix-Thron

Das ergab nun eine Umfrage des amerikanischen Marktforschungsunternehmens HarrisX, die dem Branchenmagazin Variety vorliegt. Darin wurden 11.135 Personen, die kostenpflichtige Video-Dienste nutzen, nach ihren Lieblingsserien gefragt. Bei Netflix gibt es zwei Spitzenreiter: "Stranger Things" holte sich mit rund 6,2 Prozent den 2. Platz, während "Orange Is The New Black" - die 7. Staffel erscheint am 26. Juli - mit 7,5 Prozent den 1. Platz ergatterte. Die Teilnehmer konnten jeweils nur eine Antwort angeben.

Auffallend ist jedoch, dass 15 Plätze der Top 20 mit Netflix-Originalen besetzt ist. Darunter "Ozark" (4. Platz), "Grace and Frankie" (5. Platz), "Black Mirror" (6. Platz), "Lucifer" (7. Platz) und "The Crown" (8. Platz). Mit "The Office", "Friends", "Supernatural" und "Breaking Bad" sind zudem vier lizensierte Serien dabei, während Filme unter einem Punkt zusammengefasst wurden und auf Platz 3 liegen.

Auch interessant: "Stranger Things": Wie geht es in Staffel 4 weiter? Das sind die Fan-Theorien.

Netflix-Eigenproduktionen kommen gut an - reicht es gegen die Konkurrenz?

Bei diesen Ergebnissen dürfte sich Netflix kaum Sorgen um die kommende Konkurrenz von Streaming-Diensten wie Disney+ und HBO Max machen, zu denen Klassiker wie "Friends" wandern werden. Allerdings trügen die Zahlen auch etwas. Variety weist daraufhin, dass die Umfrage nicht mit einschließt, wieviel Zeit die Nutzer tatsächlich damit verbracht haben, sich die Serien anzusehen.

So haben laut Nielsen's SVOD Content Ratings immer noch Serien wie "Friends" oder "The Office" die Nase vorn, was die tatsächlich gesehene Minuten angeht - was allerdings daran liegt, dass diese Serien auch mehr Folgen haben, als zum Beispiel "Stranger Things".

Lesen Sie auch: "Stranger Things" Staffel 3: Wer nach dem Finale zu früh ausschaltet, verpasst wichtige Szene!

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare