Nokia weitet Patentklage gegen Apple aufs iPad aus

Nokia weitet Patentklage gegen Apple aufs iPad aus

Der finnische Handy-Marktführer Nokia hat seine Patentklage gegen Apple auf das iPad ausgeweitet. Die Mobilfunkausführung des Taschencomputerts - iPad 3G - verletze Patente, warf Nokia dem kalifornischen Konkurrenten vor.

Es handle sich um fünf Patente für die Sprach- und Datenkommunikation.

Ein Apple-Sprecher verwies darauf, dass sein Unternehmen im Dezember 2009 bereits eine Gegenklage eingereicht habe. Darin wird Nokia beschuldigt, es versuche, "das iPhone zu kopieren".

Patentklagen sind in der IT-Branche nicht ungewöhnlich. Oft enden sie nach mehreren Jahren mit der Vereinbarung eines Lizenzabkommens. (apn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare