Für Freaks

iPhone-Extrastrom und Reise-Keyboard - Technik-Neuheiten

+
Apples Smart Battery Case verlänger die iPhone-Laufzeit um einige Stunden. Der Ladestand des eingebauten Akkus wird im Mitteilungcenter angezeigt. Foto: Apple

Apple rüstet auf mit einer Batteriehülle für das iPhone 6 und 6S. Die macht unter anderem eine längere Nutzung möglich. Wer viel unterwegs ist und gern mit Tastatur arbeitet, sollte sich ein neues Bluetooth-Keyboard von Inline genauer ansehen.

Mehr Strom für iPhone6 und 6S

Apple hat eine eigene Batteriehülle für das iPhone 6 und 6S im Angebot. Das Smart Battery Case (119 Euro) zaubert einen kleine Buckel auf die Rückseite des Smartphones, verlängert dafür aber die Nutzungsdauer nach Herstellerangaben auf rund 18 Stunden Netzzugang oder 20 Stunden Videowiedergabe.

Außerdem steckt in der Silikonhülle mit Mikrofaserfutter noch eine passiv gekoppelte Antenne, ein Ladeanschluss und ein 3,5-Millimeter-Stecker für Kopfhörer. Geladen wird der in Weiß und Anthrazit erhältliche Reservetank per Lightningkabel. Das fehlt im Lieferumfang allerdings ebenso wie nähere Angaben zur Kapazität oder zum Gewicht das Smart Battery Cases.

Universal-DECT-Telefon versteht sich mit vielen Routern

Gigasets SL450HX ist ein DECT-Telefon für den Hausgebrauch, das sich nicht nur mit der eigenen Basisstation, sondern auch mit Routern verschiedenster Hersteller versteht. Per DECT-Protokoll oder CAT-iq kann es auch mit anderen Voice over IP-Routern wie der Fritzbox oder den Speedport-Modellen der Telekom betrieben werden. Über Bluetooth oder Micro-USB können Adressdaten synchronisiert oder Headsets angeschlossen werden. Das SL450HX kostet rund 140 Euro.

Aufklappbare Bluetooth-Tastatur für unterwegs

Inlines Tastaur BT-Quick verbindet sich per Bluetooth drahtlos mit Smartphones oder Tablets (Android/iOS/Windows), kann aber noch mehr. Ihre Schutzhülle lässt sich zu einem Tabletständer umklappen, zum Transport wird die 185 Gramm schwere und knapp acht Millimeter flache Tastatur zusammengeklappt. Der eingebaute Akku (bis zu 85 Stunden Betriebszeit) wird per Micro-USB geladen. Die Inline BT-Quick kostet im Handel rund 50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare