Firefox 45: Neue Version macht Browser wieder sicher

+
Bei der neuesten Firefox-Version wurde eine Programmbibliothek entfernt, mit deren Hilfe Angreifer Schadsoftware verbreiten konnten. Foto: Jan-Philipp Strobel

Wer sicher im Internet surfen möchte, sollte immer die neueste Browser-Version verwenden. Firefox etwa hat gerade eine Sicherheitlücke behoben, die durch eine Programmbibliothek verursacht wurde.

Bonn (dpa/tmn) - Mozilla hat aus Sicherheitsgründen eine neue Version des Firefox-Browsers veröffentlicht. Darin ist eine schadensanfällige Programmbibliothek entfernt worden.

Mit der Programmbibliothek können Angreifer einen beliebigen Schadcode auf dem Rechner ausführen, erläutert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die Experten empfehlen, Firefox zügig auf die sichere Version 45.0.1 zu aktualisieren. Ist unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" nicht aktiviert, sollte das Update per Klick auf "Hilfe/Über Firefox" im Menü angestoßen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare