Erneut Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer in Schweden

+
Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Stockholm - Schwedens Justiz hat zum zweiten Mal Haftbefehl gegen den Internet-Aktivisten und Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen eines Vergewaltigungs-Vorwurfs erlassen.

Nach der Entscheidung der zuständigen Stockholmer Gerichtskammer am Donnerstag wurde eine internationale Fahndung nach dem Australier ausgeschrieben. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung am 17. August sowie wegen vier weiterer Fälle von sexueller Belästigung und Zwang bei seinem Schweden Besuch Mitte August. Der 1971 geborene Assange wies über seinen Anwalt erneut alle Vorwürfe zurück.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare