Browser-Add-on kennt Millionen Öffnungszeiten

+
Man muss nicht zum Laden laufen, um zu sehen, ob er noch geöffnet ist. Im Internet sind die Zeiten über das Browser-Add-on "Öffnungszeiten" abrufbar. Foto: Arno Burgi

Berlin (dpa/tmn) - Wer bei Finanzamt und Co. nicht vor verschlossener Türe stehen will, kann sich ein simples Hilfsmittel im Browser installieren: ein Add-on, das die Öffnungszeiten zahlreicher Läden und Einrichtungen kennt.

Hat die Post schon zu? Hat die Bank noch auf? Kann ich nach der Arbeit noch schnell die Bücher in der Bibliothek abgeben, und wann hat mein Arzt Sprechstunde? Viele Fragen, die das Add-on "Öffnungszeiten" für den Firefox-Browser beantwortet. Das kleine kostenlose Programm lässt sich in die Menüleiste des Browsers installieren.

Hier gibt man nun einfach Ort und gewünschte Einrichtung ein - also Bank, Post oder Arzt. In Sekundenschnelle erscheinen die Öffnungszeiten. Das Add-on greift dabei auf die Datenbank der Webseite www.oeffnungszeitenbuch.de zu und verfügt über 3,3 Millionen Einträge. Wer will, kann dem kleinen Programm auch den Zugriff auf den eigenen Standort erlauben. Dann werden - je nach Suchbegriff - offene Geschäfte oder Behörden in der Umgebung angezeigt.

Add-on "Öffnungszeiten"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare