Loot

"Borderlands 3": Leak zeigt erstes Gameplay des neuen Shooters

+
Noch vier Monate müssen Fans auf das neue "Borderlands" warten.

Es sind nur wenige Sekunden und zu sehen ist zwar auch nicht viel, dennoch sind "Borderlands 3"-Fans aus dem Häuschen. Richtiges Gameplay gibt es aber auch bald.

Anfang 2018 machte ein einzelner Tweet die Games-Gemeinde verrückt. Gearbox-CEO Randy Pitchford kündigte aus Versehen – oder mit Absicht? – die Entwicklung von "Borderlands 3" an. Jetzt sorgt ein neuer Tweet für Aufsehen.

"Borderlands 3": Offizielle Gameplay-Videos am 1. Mai

Ein Nutzer postete ein erstes Gameplay-Video des Shooters und das kurz vor einem großen "Borderlands 3"-Event am 1. Mai. Zu sehen sind 26 Sekunden aus dem neuen Spiel, in denen allerdings nicht viel passiert. Jedoch können Spieler schon mal einen ersten Blick auf das User Interface und zwei Loot-Kisten werfen.

Eigentlich sollten erste Gameplay-Videos von "Borderlands 3" erst am 1. Mai gezeigt werden. An diesem Tag plant Gearbox Software den offiziellen Gameplay-Reveal mit zahlreichen Streamern. Dieser startet um 19 Uhr deutscher Zeit auf dem Twitch-Kanal von Borderlands.

Lesen Sie auch: Grenzenlose Freiheit in "Cyberpunk 2077"? Spieler können Missionen auf ihre Weise erledigen.

Streamer dürfen "Borderlands 3" anspielen

Nach einer 30-minütigen Preshow dürfen verschiedene Streamer erste Schritte in "Borderlands 3" machen und den Shooter ihren Fans präsentieren. Während der Preshow können Zuschauer Fragen an die Entwickler stellen, die das erste Gameplay-Video kommentieren werden.

"Borderlands 3" erscheint am 13. September 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One.

Auch interessant: "Anno 1800" - Entwickler verraten, wie es nach dem Release weitergeht.

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare