Androiden bekommen Handschriften-Erkennung

Eine neue App von Google macht die Eingabe mittels alter Technik möglich: der Handschrift. Foto: Google Play Store

Wen das dauernde Tippen auf Tastaturen nervt, der hat nun durch eine neue App für Android-Smartphones einen weiteren Weg für die Texteingabe: mit der guten alten Handschrift.

Berlin (dpa/tmn) - Auf Android-Tastaturen wird munter getippt oder gewischt, und auch Spracheingaben akzeptiert das Betriebssystem. Mit einer neuen Handschriften-App bietet Google nun einen weiteren Eingabeweg.

Die kostenlose Anwendung ersetzt die Tastatur und erlaubt sämtliche Eingaben per Handschrift in 82 Sprachen und 20 Schriften - darunter Schreib- und Druckschrift. Nutzer können entweder mit ihren Fingern oder einem Stylus schreiben, sogar Emojis lassen sich zeichnen.

Die Schriftenerkennung funktioniert recht zuverlässig. Wer das Programm mit Internetverbindung im Cloud-Modus nutzt, soll laut Google bessere Ergebnisse bekommen. Wer das nicht möchte, kann die Erkennung aber auch offline nutzen. Die Handschrifteneingabe läuft auf Android-Smartphones und -Tablets mit Version 4.0.3 oder höher.

Google-Handschrifteneingabe im Play Store

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare