Sondermodell „Kryptos“

Integrierter Geheimcode: Warum dieser Rolls-Royce Wraith Rätsel aufgibt

Ein Rolls-Royce Wraith der Kryptos-Collection.
+
Die Kryptos-Edition des Rolls-Royce Wraith ist auf 50 Modelle limitiert.

Wem ein Rolls-Royce Wraith zu wenig exklusiv ist, findet möglicherweise hiermit sein Glück: Der britische Hersteller von Nobelfahrzeugen bringt eine Sonderserie von 50 Fahrzeugen der Kryptos Collection heraus.

Westhampnett – Jedes dieser exklusiven Coupés vom Typ Rolls-Royce Wraith trägt ein Geheimnis in sich – und zwar eines, das nur der Marken-CEO Torsten Müller-Ötvös (60) und das Rolls-Royce-Designteam entziffern können. Die 50 Modelle der Rolls-Royce Wraith Kryptos Collection enthalten jeweils verschlüsselte Botschaften, die ihre Besitzer auf eine Entdeckungsreise führen sollen. Rolls-Royce-CEO Torsten Müller-Ötvös: „Die brillanten Köpfe unseres Rolls-Royce Bespoke Collective haben sich erneut hervorgetan und eine außerordentlich überzeugende Ausführung des Wraith geschaffen. Die Rolls-Royce Wraith Kryptos Collection ist auf den ersten Blick ein Ausdruck der Dynamik. Bei näherer Betrachtung werden eine Reihe von Nachrichten hinter einer einzigartigen Rolls-Royce Chiffre versteckt. Ich bin gespannt, ob einer unserer Kunden den Code knacken wird.“

Der Code ist dabei so geheim, dass eben nur Torsten Müller-Ötvös und der jeweilige Designer die komplette Auflösung der Chiffre kennen. Der Code wird in einem versiegelten Umschlag im Safe des Rolls-Royce-CEO in Goodwood aufbewahrt, wie 24auto.de berichtet. Wer es schafft, das Geheimnis zu knacken, kann dies über einen besonders gesicherten Bereich im Portal der Rolls-Royce-Members einreichen. Wem das nicht gelingt, der genießt das grandiose V12-Aggregat mit seinen 632 PS, 870 Nm maximalem Drehmoment und das Design des Fahrzeugs an sich. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare