Mit Ecken und Kanten

Volvo S60 - Liebe auf den 2. Blick

+

Da steht er nun: der erste Volvo meines Lebens. Ein S 60 D3, goldfarben, mit Ecken und Kanten. Nicht gerade schön, nicht gerade hässlich, vor allem jedoch: ein wenig eigenwillig!

Und schnell ist klar: Liebe auf den ersten Blick wird das nicht.

Wenn man nur nach den Äußerlichkeiten geht. Denn es kommt ja auch auf die inneren Werte an, und hier entwickelt der Volvo ganz schnell Qualitäten. Alter Schwede! Schon beim Hinsetzen hat man das Gefühl, dass man in einem automobilen Maßanzug steckt. Der Sitz ist so bequem wie ein skandinavischer Wohnzimmer-Sessel, der Überblick ist gut, das Design wohltuend nüchtern: klare Linien, aufgeräumtes Cockpit. Kein Schalterfriedhof, wie man ihn von anderen Herstellern kennt. Alle wichtigen Funktionen sind an der Mittelkonsole angebracht oder an den beiden Hebeln am Lenkrad. Silberfarbene Rundinstrumente komplettieren das Bild, innendrin gibt es in digitaler Retro-Optik à la Space Invaders alle wichtigen Fahrzeuginformationen wie Verbrauch, Assistenzsysteme oder Fahrzeugmitteilungen. Alles angenehm schlicht, nicht langweilig. Das setzt sich auch bei Motor und Fahrwerk fort. Der 2,0-Liter-Diesel hat zwar nur 136 PS, ist aber ein Drehmoment-Meister in den unteren Drehzahlen. Locker und lässig schiebt er den Volvo an, man hat mitnichten das Gefühl, dass der S 60 immerhin 10,2 Sekunden von Null auf 100 braucht. Auf der Autobahn ab Tempo 120 aber beißt die Power ein wenig aus, es reicht trotzdem für ein gutes Fahrgefühl. Vor allem, wenn man den Verbrauch in Betracht zieht. Wir fuhren den Volvo im Testbetrieb mit täglichem Stop-and-Go-Verkehr in die Arbeit und mit flotter Fahrt auf 400 Kilometern Autobahn mit sage und schreibe 6,3 Litern! Wenig Verbrauch, ein Maximum an Spaß – es muss nicht immer Liebe auf den ersten Blick sein!

Nicht ganz so groß ist der Trennungsschmerz, wenn man auf den hohen Preis schaut: 53.255 Euro hat unser Testmodell gekostet. Gut, dafür war es mit allem ausgestattet, was man braucht oder auch nicht braucht (alle elektronischen Assistenzsysteme, Standheizung, Glasdach). Trotzdem: Diese Liebe muss man sich leisten können. Wenn ja, steht einer glücklichen Beziehung grundsätzlich nichts im Wege!

RDF

Mehr zum Thema:

Volvo S60 DRIVe - Sparen ohne Reue

Volvo S60: Flotter Schwede

Sicher und mehr Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare