Osram setzt auf Siegeszug der LED beim Autolicht

+
Osram setzt auf Siegeszug der LED beim Autolicht.

Frankfurt - Egal ob Daimler, BMW oder Audi - an vielen Autos blitzen in der Nacht helle LED-Leuchten.

Die Siemens -Lichttochter Osram spricht deswegen schon von einem „Siegeszug“ der LED im Auto - und verbindet damit große Hoffnungen. „Die LED bahnt sich ganz klar ihren Weg durch das Autogeschäft“, sagte Osram-Chef Wolfgang Dehen zum Start der Fachmesse Automechanika in Frankfurt.

„Wir rechnen mit einem weiteren Wachstum von fünf Prozent pro Jahr“, schätzte Dehen. Das umfasse Halogen, Xenon und LED-Lampen. Für die LED-Lampen allein gebe es Studien, die von 15 Prozent Wachstum ausgingen, sagte der Manager. „Das ist ein massiver Fortschritt im Bezug auf die Markt-Durchdringung der LED.“

Die schönsten Cabrios & Roadsters

Die schönsten Cabrios & Roadsters

Das Autolichtgeschäft ist bereits heute sehr bedeutend für Osram. Im vergangenen Jahr schrieb das Unternehmen mit 40 000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro und erzielte einen Betriebsgewinn von 400 Millionen Euro. Konkrete Zahlen für die Sparten nennt Osram nicht. Im Geschäftsbereich „Special Lighting“, der für gut ein Viertel des Gesamtumsatzes steht, macht das Autolicht aber laut Aussage von Dehen 80 Prozent aus. „Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit Lichtquellen von Osram ausgestattet, damit sind wir Marktführer“, sagte der Manager. Die koreanischen Wettbewerber spielten bei der LED-Technik für das Auto bislang keine Rolle.

Das Geschäft ist für die Siemens-Tochter profitabel. „Die Sparte, zu der die Autobeleuchtung gehört, ist gegenwärtig sicherlich die erfolgreichste bei Osram“, sagte Dehen. Den höchsten Umsatz innerhalb des Segments macht Osram immer noch im Erstausrüstergeschäft (OEM), also der direkten Belieferung von Automobilherstellern.

dpa

Audi: In Zukunft ist das Auto ein Lichtobjekt

Lack der Zukunft: Autofarbe per Knopfdruck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare