Wird das Gesetz wieder geändert?

Neuer Bußgeldkatalog ist vielleicht unwirksam: ADAC erhebt Zweifel - so kann man Einspruch einlegen

Der Bußgeldkatalog ist nach Rechtsauffassung der ADAC rechtswidrig. Eventuell wird die Reform sogar wieder gekippt.
+
Der Bußgeldkatalog ist nach Rechtsauffassung der ADAC rechtswidrig. Eventuell wird die Reform sogar wieder gekippt.

Seit dem 1. Mai dieses Jahres gilt ein neuer Bußgeldkatalog. Doch ausgerechnet in diesem soll ein Formfehler vorliegen, behauptet der ADAC. 

NRW - Wegen eines Formfehlers ist der neue Bußgeldkatalog von Bund und Ländern unwirksam, behauptet der ADAC. Wer sich im Verkehr nicht an Regeln hält, für den wird es seit Mai dieses Jahres noch teurer, berichtet *RUHR24.de

Muss der Katalog noch einmal angepasst werden? Der ADAC hat den Bußgeldkatalog* nun überprüft und meint: Die Verschärfung des Katalogs und explizit das Fahrverbot ist unwirksam. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare