ZDF-Krimi „Ein starkes Team“ über den Mord an einem Politiker

+
Verena (Maja Maranow) und Otto (Florian Martens) werden von Reddemann (Arnfried Lerche, rechts) über den Toten informiert. Szene aus „Ein starkes Team“. ▪

on Elisabeth Elling ▪ Der Tote ist prominent: Bundestagsabgeordneter, Globalisierungskritiker, Spendensammler für Afrika. Ein Vorzeige-Politiker. Verschwörungstheorien könnten die Ermittlungen behindern, befürchtet Kriminalrat Reddemann (Arnfried Lerche). Doch der Krimi „Tödliches Schweigen“ aus der ZDF-Reihe „Ein starkes Team“ hat nicht nur das Zeug zum Politstück. Auch ein Familiendrama deutet sich an. Und dann sind da noch die emotionalen Verwicklungen von Kommissarin Verena Berthold (Maja Maranow): Überraschend taucht Jakob Bergmann (Michael Mendl) auf. Er verließ sie vor Jahren, sie wurde depressiv – und ahnt jetzt nicht, dass er etwas mit dem Fall zu tun hat.

Thorsten Näter (Regie, Buch) hat einen dicht erzählten und toll besetzten Film gedreht, der bis zum Schluss offen bleibt. Auch wenn der Krimi-Macher mit einem zweiten Toten etwas dick aufträgt: Das Ermittler-Duo Maranow und Florian Martens (als Otto Graber), das vor 17 Jahren als Ost-West-Gespann startete, legt seine dezent schnoddrige Routine an den Tag. Da wird nicht über scheinheilige Gutmenschen gefrozzelt, sondern punktgenau registriert, wo die Risse im nobel möblierten Familiengefüge der Grawerts verlaufen. Und wo etwas im angeblich so schlanken Apparat des Afrika-Hilfswerks nicht stimmt: Wer kontrolliert die Lieferungen? Spediteur Pehlke (Jörg Schüttauf) scheint Absprachen mit afrikanischen Rebellen zu treffen. Statt kriminalistischer Feinarbeit treibt Ottos Menschenkenntnis die Ermittlungen voran.

Die Einkehr bei Dauer-Pleitier und -Kneipier Sputnik (Jaecki Schwarz) hat als Berlin-Folklore Tradition in der Filmreihe – dies ist die 48. Folge. Darüber hinausgehende Privatheiten werden sonst höchstens angedeutet. Diesmal rückt aber Verenas Vergangenheit in den Focus – was Maja Maranow großartig spielt, knapp und mit emotionaler Tiefe.

Sie ist nicht die einzige Enttäuschte. Grawerts Witwe (Julia Jäger) wurde von ihrem Mann betrogen, seine Assistentin hat er inzwischen aber auch verlassen. Seine Kinder wurden von ihm ignoriert. Und Jakob Bergmann hat seinen Fehler, den er damals bei Verena beging, offenbar wiederholt.

Samstag, ZDF, 20.15 Uhr

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare