Schönbrunn-Sommerkonzert in 38 Länder übertragen

+
Daniel Barenboim wird das Schönbrunn-Sommerkonzert dirigieren.

Wien - Das diesjährige Sommerkonzert der Wiener Philharmoniker vor dem barocken Schloss Schönbrunn am 4. Juni wird in diesem Jahr in 38 Länder der European Broadcasting Union (EBU) übertragen.

Das Orchester wird in diesem Jahr von Daniel Barenboim geleitet. In Deutschland wird das Freiluftkonzert von 3sat (21 Uhr) übertragen, teilte die EBU am Dienstag mit. Weltweit wird das Konzert - zum Teil zeitversetzt - in 62 Ländern ausgestrahlt.

Bei schönem Wetter rechnen die Veranstalter in Wien mit bis zu 100 000 Konzertbesuchern, die in diesem Jahr bei freiem Eintritt mit einer “Nachtmusik“ belohnt werden sollen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Mozarts “Kleine Nachtmusik“, Manuel de Fallas “Nächte in spanischen Gärten“, Modest Mussorgskis “Eine Nacht auf dem kahlen Berge“ und der Johann-Strauß-Walzer “Tausendundeine Nacht“. Ungewiss ist allerdings, ob auch das Wetter mitspielt. Bisher fand bei insgesamt fünf Sommernachtskonzerten vor Schönbrunn nur eines bei wirklich schönem Sommerwetter statt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare